Fit für´s Feiern – Der ESG Laufcup geht weiter – seid dabei!!!

Wir wollen es an dieser Stelle nicht versäumen, euch an den nächsten Lauf des ESG Laufcups zu erinnern.
Am 31.12.2016 findet der 33. Silvesterlauf des Post SVs Gütersloh statt. Nähere Informationen dazu findet ihr unter folgendem Link:http://www.post-sv-gt.de/index.php/veranstaltungen/ausschreibungen/silvesterlauf

Das wäre doch eine gelungene Abwechslung zu den vielen gemütlichen Feiertagen, die bis dahin hinter euch liegen…

„Wünsch dir was!“ – Nur was?! Wir haben nachgefragt!

Geschafft! Wir haben es geschafft, heute beginnen die Weihnachtsferien und der 24. Dezember ist nur noch zentimeterweit entfernt.

Wir Blogger möchten uns an dieser Stelle erstmal ganz herzlich bei euch bedanken.
Wir sind Anfang des Jahres mit einer durchschnittlichen „Anklick-Zahl“ von 27 Personen am Tag gestartet, nun erreichen wir tageweise eine Leserschaft von über 300 Personen. Das ist wirklich erfreulich. Wir hoffen, dass ihr uns auch im nächsten Jahr treu bleibt, dass euch unsere Berichterstattung gefällt und dass ihr uns interessante Sachen aus eurem Unterricht schickt, die wir veröffentlichen können!

Danke für euer Interesse!
Danke für euer Interesse!

In dem letzten Artikel für dieses Jahr wollen wir euch die Ergebnisse unserer kleinen Umfrage präsentieren „Was steht bei dir ganz oben auf der Weihnachtswunschliste“.
Befragt haben wir Schüler und Schülerinnen aus allen Jahrgangsstufen (und einige Lehrer und Lehrerinnen haben uns auch Auskunft gegeben…). Viel Spaß beim Lesen – mögen all´ eure Wünsche in Erfüllung gehen! Aber denkt immer dran: „Es gibt ein erfülltes Leben, trotz vieler unerfüllter Wünsche“ (Dietrich Bonhoeffer)!

Schüler und Schülerinnen der Klasse 6 wünschen sich …

– Laptop
– Einen 1 Meter großen Teddy
– I-Pad
– Lego VWT1
– Kartendeck für Zaubertricks
– Handy
– Pokemon in Box
– Querflöte
– Onesie
– X-Box
– Wii U mit Spiel
– Musikbox
– Lego Milleniumsfalke und 5 Mini TIE Fighter
– I-Phone 6
– Ein Slow-Motion Programm und Terraria
– Bastelsachen, schöne Stifte
– Copic Marker
– Longboard
– Filofax
– Fluch der Karibik 1 und 4
– Schleich Pferdetunier

Schüler und Schülerinnen der Klasse 8 wünschen sich …

– Computer
– Playstation 4
– Longboard
– Montanablack 88 Pullover
– Handy Stativ
– Schwebeglobus
– Handy
– Meine beste Freundin, die 300km weit entfernt wohnt …
– Nichts, weil ich schon alles habe
– Fahrrad
– PS4 Spiel
– Parrot Drohne
– Fernseher
– Laptop

Schüler und Schülerinnen der Klasse 10 wünschen sich …

– Keine großen Wünsche – einfach ein schönes Weihnachten mit der Familie
– Einen Monitor
– Ein geiles Weihnachtsessen
– TV
– Ein Armband
– Handballutensilien
– MacBook und Ski-Zubehör
– Klamotten und eine schöne Zeit mit der Familie verbringen
– Hi-Fi Musikbox
– Ein neues Handy
– Gesundheit für Familie und Freunde
– Geld für Reisen

Besinnliche, f r i e d l i c h e Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen euch …

eure Blogger!

Krönendes Konzert zum Jahresende

Am 15.12. war es wieder Zeit für das alljährliche Weihnachtskonzert. Unter dem Motto „Swinging Christmas“ luden die Big Band, die Kantorei sowie das Kantoreiorchester zu einem musikalischen Festschmaus ein, der noch mehr Vorfreude auf das Weihnachtsfest machte.
Das Publikum bekam ein reichhaltiges Programm der verschiedensten Weihnachtsliedern und –stücken geboten. Die Palette reichte von „Santa Claus Is Coming To Town“ bis zu Beethoven.
Der Klassiker „Rudolph, The Red Nosed Reindeer“ durfte natürlich auch nicht fehlen!
Dazu sang das gesamte Publikum – und das sogar mit einer Zugabe. Wir, vom ESbloG, waren von der musikalischen Darbietung begeistert und schenkten den Musikanten – zusammen mit dem restlichen Publikum – einen riesigen Applaus.
Welch ein krönender musikalischer Abschluss des Jahres!!!

 

Die Kantorei und das Kantoreiorchester

Ist die Weihnachtszeit für einen Pfarrer eigentlich besonders stressig???

Katharina und Finja haben mach nachgefragt bei unserem Schulpfarrer Herrn Schewe.

Danke, dass Sie sich in dieser turbulenten Zeit, ein wenig Zeit für dieses Interview nehmen!

1) Ist diese Zeit für Sie als Pfarrer besonders anstrengend und mit Terminen gefüllt?
Es geht so; Die Gemeindepfarrer haben mehr zu tun.

2) Wie viele Gottesdienste müssen Sie denn vom 24. bis zum 26.12. halten?
Nur einen, an Heiligabend um 17.00h in unserer Schulaula.

3) In welcher Kirche predigen Sie normalerweise?
Nur an der Schule und von da aus eben auch in der Martin Luther Kirche.

4) Wenn Sie dem Alltag momentan mal entfliehen wollen, wie machen Sie das…joggen, schwimmen, lesen???
Ich gehe ins Konzert.

5) Gibt es bei Ihnen an Heiligabend ein traditionelles Abendessen?
Nein, an Heiligabend nicht, aber am 1. Weihnachtstag,da essen wir Ente!

6) Was bedeutet das Weihnachtsfest Ihnen ganz persönlich?
Ich feiere Gottes Menschwerdung, ich habe Ferien und ich sehe meine Familie!

7) Nervt es Sie eigentlich als evangelischer Pfarrer ganz besonders, wenn Kinder Halloween feiern?
Nein, das nervt mich nicht …

8) Wollten Sie eigentlich immer schon Pfarrer werden? – Wenn nicht, was war die Alternative?
Ich habe mich nicht direkt dafür entschieden. Zunächst wollte ich Philosophieprofessor werden,
aber das hat zum Glück nicht geklappt. Jetzt bin ich sehr gerne an dieser Schule Pfarrer.

9) Wo und was haben Sie studiert?
Ich habe in Münster Philosophie und Theologie studiert.

10) Was bereitet Ihnen an Ihrer Tätigkeit als Pfarrer am meisten Freude?
Ich predige gerne und ich mag es, etwas mit jungen Leuten zu tun zu haben.

11) Drei Adjektive, die Sie mit Martin Luther verbinden?
mutig – klug – großspurig

12) In diesem Jahr ist ja das Reformationsjahr – was bedeutet Ihnen dieses Jubiläum?
Ich finde das Reformationsjahr wichtig, weil wir durch Martin Luther gelernt haben,
dass wir alle freie Menschen sind und dass wir vor Gott keine Angst haben müssen.

13) Für die, die nicht dabei sind: Was machen Sie eigentlich genau in so genannten „Konfi-Unterricht“?
Wir bereiten die Gottesdienste in der Aula vor, wir drehen manchmal Filme oder denken uns Rollenspiele aus.

14) Im ganz normalen Schulalltag: Was kann Sie da besonders auf die Palme bringen?
Ich beobachte, dass alle immer so viel Stress haben und es so eilig haben – das mag ich nicht.

Wir danken Ihnen für das Interview und wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit im Kreise Ihrer Familie!!!

Ihre Blogger!!!

Ich ein König??? – Weihnachtsgottesdienst am Donnerstag in der 1. Stunde

„Jede Nacht um halb eins, wenn das Fernsehen rauscht,
leg‘ ich mich aufs Bett und mal mir aus,
wie es wäre, wenn ich nicht der wäre, der ich bin,
sondern Kanzler, Kaiser, König oder Königin…!

(Rio Reiser, König von Deutschland, 1986)

König oder Königin zu sein – habt ihr diesen Gedankengang auch schon einmal durchgesponnen???
Einige von euch wurden in den letzten Tagen von Religionslehrern und –lehrerinnen dazu aufgefordert, sich dieses Szenario mal vorzustellen.
Eure Antworten waren sehr interessant, originell, einfallsreich und durchdacht.
Eine Auswahl hören wir am Donnerstag in der Kirche, wenn wir in der 1. Stunde unseren traditionellen Weihnachtsgottesdienst zusammen begehen, denn hier stehen Könige im Mittelpunkt des Geschehens…

…seid gespannt und kommt zahlreich!!!

Eure Blogger!!!