Päckchen-Aktion ein Erfolg

Vergangenen Dienstag war es wieder soweit: der weiße Transporter der Weihnachtspäckchen-Aktion fuhr auf den Parkplatz des ESGs und holte die liebevoll verpackten Geschenke ab, die Straßen-und Waisenkindern in Rumänien und Ungarn zugute kommen sollen.  Für sie ist es wie eine Schatzkiste voller Leckereien.
Der Gründer dieser Aktion, Ulrich Franzke, holt die Päckchen seit nun 25 Jahren zusammen mit seinen Helfern persönlich ab – es grenzt schon fast an eine Tradition an unserer Schule.
Das Team der Blog-AG war für euch natürlich beim Abholen dabei und interviewte Herrn Franzke, der sich trotz straffen Zeitplans einen Augenblick für unsere Fragen nahm.

  1. Zeichnet sich jedes Jahr ein Erfolg mit der Aktion ab?
    Ja, besonders nach Ende des Jugoslawischen Krieges vor 25 Jahren wurde 15.000 Päckchen verschickt. Mittlerweile sind es immer noch 3000 – 4000 jährlich. Das ist schon eine ganze Menge!
  2. Haben Sie persönlich Kontakt zu den Familien, die die Päckchen erhalten sollen?

Nein, persönlich habe ich keinen Kontakt zu den Familien. Aber ich weiß, dass sie bei den Vertretern unserer Organisation gut aufgehoben sind. Wir stehen stets zu Frau Anniko in Ungarn und Frau Gölnik in Rumänien in Kontakt, die dort leben.

  1. Was bewegte Sie an der der Schulkartonaktion bisher am meisten?

Ich erinnere mich noch an ein sehr einprägsames Erlebnis, als ich im ehemaligen Jugoslawien war: ich saß im Auto und ein elendig aussehendes Mädchen stand neben meinem Auto. Ich bekam Mitleid und gab ihr ein Täfelchen Schokolade. Einige Monate später traf ich erneut auf das Mädchen und erfuhr, dass sie die Schokolade noch immer besaß. Sie ging damit so sparsam um, weil die Süßigkeit  für sie etwas so besonderes war, daß sie sich die Schokolade wortwörtlich auf der Zunge zergehen ließ.

 

Wir danken Herrn Franzke aus vollem Herzen für das Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg mit dieser tollen Aktion!

 

Frau Böcker (von rechts), Herr Franzke und Helfer, Schüler des ESGs und Herr Rimpel neben dem Turm von Weihnachtspäckchen