Schock deine Eltern – wünsch dir ein Buch! Die Weihnachtsbuchausstellung war ein voller Erfolg

Hallo! Hier der etwas verspätete Bericht zur Weihnachtsbuchaustellung vom 28.11.2016. Es war wirklich toll und die Bücherauswahl klasse!
In diesem Jahr haben nicht nur die Schüler von den Lesescouts vorgelesen, sondern auch einige Lehrer – zum Beispiel Frau Detering und Herr Rachner. Es wurden etwa 10 Bücher vorgestellt – mal lustig, mal spannend, mal ernsthaft – für jeden Geschmack war etwas dabei. Unsere Top 3 Lieblingsbücher stellen wir euch in der Rubrik Leseecke vor. Vielleicht noch eine Idee für euren Wunschzettel?!

Viel Spaß beim Schmökern!

Eure Blogger!

2016-11-29-photo-00000543

2016-11-29-photo-00000546

2016-11-29-photo-00000547

2016-11-30-photo-00000554

2016-11-29-photo-00000545

2016-11-29-photo-00000544

Alle Jahre wieder – Das Posauenchorkonzert

(von Neu-Bloggerin Charlotte)

„Wie soll ich dich empfangen“, „Lobt Gott ihr Christen alle gleich“, „Gloria“, „Englische Weihnacht“ und noch viel mehr berühmte Weihnachtslieder gab der Gymnasial-Posaunenchor unter der Leitung von Anne Frevert vor der voll besetzten Martin-Luther Kirche am 2.12.2016 um 20.00 Uhr zum Besten.
Der seit 1871 bestehende Posaunenchor spielte im Wechsel mit der Kantorei des ESGs (Leitung: Thomas Rimpel) und den Solisten Adrian Büttemeier (Orgel) und Mario Grünkorn (Trompete). Diese beiden verzauberten das Publikum zwischendurch immer wieder mit großartigen Solos. Zu Beginn sang die Kantorei noch von der Empore der Kirche, aber zu den Stücken „Tochter Zion“, „Hark the herald angles sing“, „The great God of heaven“, und „O come all ye faithfull“, gesellten sich die 46 Sänger zu den Bläsern nach vorne.
Nach dem Weihnachtskonzert hielt Schulleiter Martin Fugmann eine kurze Rede, in der er allen Mitwirkenden für ihre Leistung dankte.
Mir haben die Lieder „Tochter Zion“ und „O du Fröhliche“ zum Mitsingen am besten gefallen.

Wer mehr vom Posaunenchor hören möchte, der kann – wenn er nicht zu müde vom Geschenkeauspacken🙂 ist- am 24.12.2016 um Mitternacht zuhören, wenn die Bläser von unserem Türmchen blasen.

Dreiwöchiger Ausflug ins Berufsleben – Die 9er gehen ins Praktikum

Heute startet das Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 9.
Drei Wochen stehen den Schülerinnen und Schülern bevor, in denen sie Einblick nehmen dürfen in die harte Lebens- und Berufswirklichkeit außerhalb der Schulmauern. Eine tolle Chance…
Wir Blogger haben uns gefragt, wohin es die 9er denn so zieht. Hier einige Beispiele:
– Hotel Klosterpforte Marienfeld
– Parkhotel Gütersloh
– Sparkasse
– Volksbank
– Campina
– Zirkel e.V.
– CVJM Gütersloh
– Tierarztpraxis
– LWL Klinik
– Städtisches Klinikum
– Reitschule Birkenhof
– TRIP-Theater
– Jibi Supermarkt
– Beckhoff
– Smartclip
– Husemann
– Checkpoint Terraristik
– Kindergarten
– Miele
Wir Blogger würden uns sehr freuen, wenn einige Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe von den Erfahrungen im Praktikum berichten würden … wir kommen dafür auf euch zu!
Und: Wo machst denn DU Praktikum? Schreibe es uns doch in den Kommentar!

Viel Spaß im wahren Leben!

Eure Blogger!

1. Dezember – Wo befindet sich Stiftikus?

Wo bin ich???
Wo bin ich???

ACHTUNG: Kleine Korrektur zum Ablauf: Damit alle Kinder die Chance haben, bei dem Adventskalender mitzumachen, stellen wir das Foto von Stiftikus nicht morgens, sondern erst um 17.00h des jeweiligen Tages auf den Blog. Also: Morgen ab 17.00h schauen, wo sich Stiftikus versteckt hat, kommentieren und GEWINNEN!