Save the date Save the date Save the date Save the date Save the date Save the date

Der Drama-Kurs von Frau Klahr steht in den Startlöchern …

Zum Einlesen:

„Möchtest du noch einmal ganz von vorn anfangen? …Versuch`s doch!“
Hannes Kürmann ist unzufrieden mit seinem Leben. Vor allem seine dominante Frau Antoinette hindert ihn an seiner freien Entfaltung. Was, wenn er sie nie getroffen hätte? Da erhält er die Möglichkeit, sein Leben an einer beliebigen Stelle noch einmal zu beginnen.
Ein Spielleiter hilft ihm dabei, sich zu Personen und Ereignissen anders zu verhalten als in der „ersten Version“ seines Lebens und dadurch seinen Lebenslauf zu verändern. Und doch landet er irgendwie jedes Mal in der gleichen Situation wie beim vorherigen Mal… Eine neue Chance zu nutzen ist gar nicht so einfach.

Der Dramakurs des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums unter der Leitung von Bruntje Klahr inszeniert die Komödie von Max Frisch in einer innovativen Form des Epischen Theaters.

Die Aufführungen sind am 23. Und 24. Mai jeweils um 19.30 Uhr im Theater. Die Karten (3/5€) sind an der Abendkasse und im ESG erhältlich.

Mathe mal musikalisch – Der YouTuber Dorfuchs zu Besuch am ESG

Die 8b hat im Dezember den Hauptpreis bei einem Wettbewerb der Stiftung Rechnung gewonnen. Dieser beinhaltet ein Konzert von youtuber DorFuchs an unserer Schule. DorFuchs ist Mathestudent und macht Musik über Mathematik. Seine Lieder sind eingängig und helfen dabei, sich Formeln und mathematische Sätze einzuprägen. Einige Mathelehrer haben seine Lieder schon mal zur Abwechselung im Unterricht eingesetzt.

Wer mag kann im folgenden Link mal zur 6. Minute springen, um einen kurzen Vorstellung von Dorfuchs und seiner Musik zu bekommen.
https://www.youtube.com/watch?v=J1n078qIAf8

Das Konzert findet Donnerstag (18. Mai) in der 3. und 4. Stunde statt.

Also, ihr Mathe-Muffeln… macht euch auf den Weg! Wir Blogger gehen hin und berichten euch natürlich unverzüglich…

Eure Blogger

Mutti macht das schon, aber nicht heute

Bloggerin Oliwia informiert über den Muttertag

Die meisten von euch werden sich wahrscheinlich schon denken können, worauf sich diese Artikel bezieht. Kein Wunder, denn so gut wie alle Geschäfte richten sich nach dem Anlass.
Für den Rest, der jetzt doch nicht darauf gekommen ist: heute ist der alljährliche Muttertag.

Damit wir den Muttertag mal von innen betrachten können, erzähle ich euch mittels zweier Bilder die Geschichte, die sich hinter diesem Tag verbirgt:

Jahre darauf kam wieder eine Frau auf den Vorschlag zu sprechen:

PS: Mach ihr am Muttertag etwas Besonderes, schenkt ihr eurer Mama etwas, habt ihr heute das Frühstück gemacht??? Lasst uns doch mal wieder einen Kommentar dar …

Eure Blogger

Tolle Tüftler am Werk – Die Bionik Messe im Studio

Ein Rucksack, der den Akku lädt und ein Handy, das nicht runterfallen kann. Ein Traum? Auf keinen Fall – wie die Schülerinnen und Schüler der 8b und c letzte Woche Mittwoch in ihrer Bionik Messe bewiesen (kurz zur allgemeinen Aufklärung: „Die Bionik (auch Biomimikry, Biomimetik oder Biomimese) beschäftigt sich mit dem Übertragen von Phänomenen der Natur auf die Technik“ (wikipedia sei Dank…).
Der Jahrgang 7 (und andere interessierte Besucher) hatte am 3.5.17 in der 5. Stunde die Ehre, dieser Vorstellung einen Besuch abzustatten. Die MINT-Klassen untersuchten die Eigenschaften der Natur und versuchten diese in verschiedene Gegenstände zu integrieren. Jeweils in 5er-Gruppen erfanden die Schüler komplett geniale (oder nicht so geniale) Produkte, welche sie in Plakaten oder PowerPoint-Präsentationen den Besuchern zeigten. Vom „Bionic Walking Stick“ bis zum selbsttrocknenden Zelt war wirklich vieles, zum Teil sehr verrücktes Anschauungsmaterial, dabei. Wer weiß, vielleicht gehen einige Erfindungen bald in Produktion? 😉

Hier noch ein paar Impressionen von der Messe:

Wir starten gemeinsam wieder durch …

… und das zunächst einmal mit einem Gottesdienst am morgigen Montag. Hier die Eckdaten dazu – kurz und knapp zusammengefasst von Frau Becker:
Am ersten Tag nach den Osterferien, Montag, 24. April, feiert das Evangelisch Stiftische Gymnasium einen ökumenischen Schulgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche. Der Gottesdienst beginnt um 8.00 Uhr und geht unter der Überschrift „Um Tod und Leben“ der Frage nach, was die Auferstehung Jesu Christi von den Toten für uns und unser Leben zu bedeuten hat.
Herzliche Einladung!

SCHÖNE FERIEN & FROHE OSTERTAGE …

… wünschen euch eure Blogger!

Wenn euch in den Ferien spontan Ideen und Themen einfallen, zu denen ihr einen Artikel für lohnenswert erachtet, dann lasst uns doch hier einen Kommentar dar! Wir werden gerne inspiriert!

Am 9.4. wird übrigens auf dem Radiosender deinfm der Gewinner des diesjährigen Abimottos preisgegeben. Wir drücken den ESGlern mit ihrem Motto „Abiversal“ beide Daumen!!!

Das ist es – Das Abi-Motto 2017!!!

Motto für die Mottotage – Immer schön fair und sauber bleiben!

Erwischt…

… im Rahmen des „Bad-Taste-Tages“ am Städtischen Gymnasium gaben erheiterte Abiturienten ein Interview bei Gütersloh TV und hielten unser Türmchen in die Kamera … durchgestrichen!!! Also ehrlich …

Naja, ist ja gerade „alles nur Spaß“, die wollen ja auch „nur spielen“, also sehen wir das mal sportlich-gelassen!

Was wir aber nicht gelassen sehen, ist das hier:

Das Foto wurde am Dienstag aufgenommen und zeigt die Hinterlassenschaften einiger als „Asi“ verkleideter Abiturienten am Dreiecksplatz. Das muss ja echt nicht sein, passt zwar zum Motto (ist nämlich schwer asozial), ist trotzdem fehl am Platze!

Also, bleibt fair und sauber an euerm morgigen letzten Mottotag!

Eure Blogger!

Ei, ei, ei – was seht ihr da am Donnerstag?!

Außer verrückten Abiturienten und Abiturientinnen treiben momentan noch ganz andere Geschöpfte ihr Unwesen am ESG …
Die ESbloG-Häsinnen sind heimlich durch die Schule gehüpft. Sie wurden beobachtet, wie sie durch Flure, Treppenhäuser und die Klasse der Unterstufe hoppelten und Süßigkeiten versteckten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Suchen und frohe Ostern!

Eure fleißiges Blog-Team!!!

Endlich Zeit zum Abhängen – genießt die Osterferien!!!
Eure Blogger!

Voll gut, voll abgehoben, voll Emelie – Musicalaufführung begeistert die Zuschauer

Der Traum vom Fliegen in einem Traum von Musical: Bloggerin Charlotte besuchte am Montag die Aufführung „Emelie voll abgehoben“ und berichtet euch:

Sicher haben viele von euch schon mal vom Fliegen geträumt und sich vorgestellt, wie es wäre, so wie ein Vogel zu fliegen. Die Besucher, die das Musical „Emelie voll abgehoben“ am Montag den 3.4 am frühen Abend anschauten, erlebten ebenfalls, wie ein Mädchen namens Emelie davon träumt, von der Insel Makana Mana Malé, auf der ihre Vorfahren vor 300 Jahren strandeten, dahin zu fliegen, wo es Hunde, Pferde und Spagetti gibt, anstatt Muschelsuppe, „Sonne, Sonne, Strand und Meer“. Aber ihr Vater, der besorgte König, denkt nur an seinen guten Ruf und glaubt nicht an ihren Traum. Auch die Wissenschaftlerin, der Hutflechter und der Witzeerzähler glauben nicht, dass ein Mensch fliegen kann. Emelies erster Flugversuch scheitert vor den Inselbewohnern kläglich, doch als sie eines Tages eine verletzte Möwe am Strand findet, verbessert sie ihre Flugkonstruktion.
Untermalt wurde die Aufführung von schönen Liedern der Vor- und Nachmittagskurrende unter der Leitung von Frau Becker und Herrn Rödiger und der Big Band.
Zwischendurch glänzten einige Tänzerinnen durch Tanzeinlagen.
Mir hat das Stück sehr gut gefallen, weil es lustig war und mir die Lieder gefallen haben.

Eure Bloggerin Charlotte!