Ist denn schon wieder Halloween?

Eine Fortbildung zum Thema Erste Hilfe besuchten heute viele Lehrer und Lehrerinnen am ESG – auch wenn es ein wenig nach Vorbereitung für die nächste Halloween – Party aussieht, sind sie nun alle gut geschult und für den nächsten Einsatz bereit! Wir wünschen ihn uns nicht herbei, wissen uns aber doch gut aufgehoben!

Hier hat Herr Mensen noch gut lachen …
… bevor er im Nu …
… als Halloween-Maskierter losgehen könnte!

Der-Tag-Des im Juli: 4. Juli: Happy Independence Day

Diesen Monat hat sich Liva um den “Tag-des” gekümmert. Ihr fiel dieser hier ins Auge:

Schon relativ am Anfang dieses Monats kommt dieses Mal der “Tag-des”.  

Heute ist nämlich der 4 Juli. Klingt jetzt erst einmal für uns nicht so interessant. Aber tatsächlich ist der 4 Juli – oder auch 4thof July – ein historisch wichtiger Tag für die Amerikaner, denn sie ehren und feiern ihn als Unabhängigkeitstag – als der Tag der Loslösung von der britischen Kolonialherrschaft.

Ein paar historische Hintergründe brauchen wir also, um zu verstehen, worin die Besonderheit dieses Tages liegt.
Er erinnert an die verbindliche Erklärung der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten durch den Kontinentalkongress am 4. Juli 1776 (*der Nationalkongress – das war übrigens ein Zusammenschluss von Abgeordneten der 13 Kolonien Amerikas). An jenem Tag wurden die ehemals englischen Kolonien – also die 13 (s. Abb.) – erstmals in einem offiziellen Dokument als „Vereinigte Staaten von Amerika“ bezeichnet.

So wird dieser Tag heute noch als der Tag der Staatsgründung angesehen und gefeiert, obwohl die eigentliche US-Verfassung erst am 21. Juni 1788 entstand.

Heute feiert man diesen Tag mit Picknicks, Paraden, Feuerwerken und das öffentliche Hissen der amerikanischen Flagge.