Der-Tag-Des: 29.10. – Happy Birthday Internet

Juliana erinnert euch heute mal daran, wie unsere digitale Kommunikation eigentlich gestartet ist (und was es mit der geheimnisvollen Botschaft “Lo” auf sich hat …):.

Gestern vor 50 Jahren wurde zum ersten Mal eine Nachricht zwischen zwei Computern verschickt. Die Rechner standen 500 km voneinander entfernt in Los Angeles und Stanford. Sie waren über ein Kabelnetz mit verteilten Knoten verbunden. Das Experiment fand im Auftrag des US-amerikanischen Verteidigungsmisteriums statt. Als die erste Nachricht gesendet wurde, waren keine Reporter oder Kameras da, um das wichtige Ereignis zu dokumentieren. Viele Erfinder haben zur Entwicklung des Internets beigetragen, aber Leonard Kleinrock war ein fundamentale Beiträger zur Theorie von Computer-Netzwerken und des Internets.

Das revolutionäre an seiner Idee war, Computer nicht über eine zentrale Leitstelle, sondern über ein Netz mit verteilten Knoten miteinander zu verbinden. 

Und welche Nachricht hat Leonard Kleinrock vor 50 Jahren nun an seine Kollegen in Stanford verschickt? “LO”: Das Team an der “University of California” übertrug planungsgemäß ein “L” und ein “O”, doch als die Wissenschaftler das “G” von “LOGIN” senden wollten, da brach der Rechner in Stanford zusammen. So war “LO” die erste Nachricht, die über das Netzwerk übertragen wurde.

Der Geburtstag des “world wide Webs” war am 12. März 1989. Dem Physiker Tim Berners-Lee habenwir die Idee eines internetbasierten Netzwerks mit Servern, Webseiten, Links und Browsern zu verdanken. Seine Idee löste eine Entwicklung aus, die heute unseren Alltag prägt.

Ja, es ist schon wieder soweit – Ran an die Kartons!

In den Regalen der Supermärkte ist es schon seit Wochen allgegenwärtig: Die Weihnachtszeit steht kurz bevor. Viele von uns scheuen sich noch, finden das alles viel zu früh – man hat ja den Sommer gerade noch gefühlt, den Herbst gerochen und jetzt soll man den Winter schmecken – Spekulatius, Lebkuchen, Butterstollen. Die Verkostung dieser Dinge scheint auch uns Bloggern noch etwas befremdlich und zu früh, aber eine traditionelle Weihnachtsaktion müssen wir alle jetzt schon in die Hände nehmen: Weihnachten im Schuhkarton!

Wir müssen die Kartons AB JETZT (bis spätestens 25.11.) packen und im LEHRERZIMMER abgeben, damit diese pünktlich zum Fest die bedürftigen Straßen- und Waisenkinder in Timisoara (Rumänien) und Kumló (Ungarn) erreichen.

Alle Informationen zu der Aktion findet ihr hier:

Was ihr einpacken sollt, entnehmt ihr diesem Plakat:

Wir vom Blog begleiten traditionsgemäß diese Aktion, indem wir euch immer wieder ein Update von dem wachsenden Pakete-Berg schicken, um euch zu motivieren, mehr und mehr und mehr zu packen:-)

Ihr könnt auch eine schöne weihnachtliche Klassenaktion davon machen und packt gemeinsam in einer Stunde Pakete. Besprecht das doch mal mit euern Lehrern/ Lehrerinnen!

Helft mit und unterstützt diese tolle Hilfsaktion!

*Übrigens: Die Andacht am 11.11. greift diese Aktion auch auf! Herzliche Einladung auch dazu!

Guten Morgen, gute Woche …

… und einen guten Neustart!

Hoffentlich hattet ihr alle schöne Herbstferien und habt jetzt wieder den nötigen Elan für die Schule.

Wir haben mal geschaut, was so anliegt:

Montag, 28.10.: In der 6. Stunde: Infoveranstaltung zu den Projekttagen für die SuS der achten Jahrgangsstufe

18.30 Laptop-Beiratssitzung in M23

Dienstag, 29.10.: 7.55h Andacht

Mittwoch, 30.10.: 14.30h – 17.00h Lehrerkonferenz

Donnerstag, 31.10.: 8.00h Gottesdienst anlässlich des Reformationstages in der MLK

Freitag, 01.11.: frei – Allerheiligen – frei

Was tischt uns die Mensa diese Woche auf? https://www.cultina.de/wp-content/uploads/ESG-KW-44-W-8.pdf

Eine schöne Woche wünschen euch

eure Blogger!

Wenn jemand eine Reise tut …

… dann kann er viel erzählen.

Wir sind froh, dass die London- und die Athens-FahrerInnen der EF alle gesund und munter und mit vielen neuen Erfahrungen wieder heimgekehrt sind – und wir lieben eure Einblicke und Erzählungen dazu.

Nach einer Woche Great Britain trudelten zunächst Herr Tonk, Frau Bannert, Herr Rachner mit ihren SchülerInnen wieder in Gütersloh ein.

Highlights am letzten Abend: Stadttour in Canterbury, Tales von Canterbury, Gottesdienst in der Canterbury Kathedrale inkl. Knabenchor
Alle London-TahrerInnen kehrten am 11.10. gesund und munter wieder nach Gütersloh zurück!
Bestes Wetter genossen die Athens-AustauschschülerInnen in Savannah
Abendessen im Old Pirate House in Savannah.
Und auch diese gut gelaunte Truppe kehrte am letzten Wochenende wieder nach Gütersloh zurück.

Vielen Dank, dass wir durch eure Fotos und Beschreibungen etwas mit auf die Reise gehen konnten.

Euch allen noch schöne Ferien. Genießt die freie Zeit und freut euch auf das Wiedersehen!

Eure Blogger!

War war diese Woche los?

Neu-Bloggerin Melanie informiert über eine weitere Rubrik auf dem Blog, die dafür sorgt, das ihr den Überblick nicht verliert und gut informiert seid:

„Was war denn eigentlich los in dieser Woche?“

Diese Frage stellen sich wahrscheinlich viele Leute, denn natürlich möchte man immer informiert sein, wird aber auf der anderen Seite jeden Tag von einer solchen Flut an wichtigen und unwichtigen Informationen überrollt, dass am Ende vielleicht doch nichts hängen bleibt. Deshalb stellen wir, vom ESBloG uns in einer neuen Rubrik die Frage: Was ist in der letzten Woche überhaupt wichtiges passiert am ESG, in Gütersloh und der Welt?

Ihr habt es sicherlich schon mitbekommen, entweder durch den Blog, Bekannte, die dabei sind oder, optimaler Weise, durch Entfall der Englischstunden: Ein Großteil der EF-Schüler ist in dieser Woche unterwegs in London oder Athens. Für ausführlichere Berichte einfach etwas nach unten scrollen…

Vor zwei Tagen, am 9. Oktober, feierten alle Juden das Fest Jom Kippur. Es gilt als das höchste und wichtigste Fest im Judentum und steht für die Versöhnung und Frieden. Während eines Gottesdienstes in der Synagoge Halle (Saale) versuchte allerdings ein junger Mann in das Gotteshaus einzudringen. Als ihm das nicht gelang, erschoss er stattdessen zwei nicht jüdische Passanten. Mittlerweile wurde er festgenommen und hat seine Tat gestanden. Als Motiv gab er antisemitistische, also judenfeindliche, Gründe an. Darüber hinaus sendete er seine Tat live über Twitch, das heißt, es gibt tatsächlich Menschen, die Attentätern live zuschauen. 
Mittlerweile wurde außerdem aufgezeigt, dass 

  1. Antisemitistische und rechte Äußerungen in den letzten Jahren in Deutschland massiv zugenommen haben.
  2. Trotz der Bedeutsamkeit für einen Anschlag keinerlei Polizei- oder anderer Schutz an der Synagoge anwesend war. Aber eigentlich sollte es natürlich jedem möglich sein, in einem freien Staat seiner Religion gefahrlos nachzugehen.

Am Abend des 10.10. fand auch in Gütersloh ein Gedenken statt.

Fridays for Future kennt jeder, aber wie sieht es mit der etwas radikaleren, aber immer noch friedlichen, Gruppe „Extinction Rebellion“ aus? Anfang der Woche wurde in vielen Großstädten, zum Beispiel Berlin und London, für eine bessere Klimapolitik demonstriert. Die Demonstranten blockierten wichtige Straßen und Verkehrswege um eine größere Masse auf sich aufmerksam zu machen. Ganz legal war das allerdings nicht, deshalb kam es zumindest in London und Amsterdam zu einigen Räumungen und Festnahmen.

Auslandsfahrten, Anschlag und Klimaproteste: Das waren einige der wichtigsten Nachrichten aus der letzten Woche. Eine weitere Meldung für den Schluss: Heute fangen die Herbstferien in Nordrhein-Westfahlen und Sachsen an, aber fast alle anderen Bundesländer sind auch schon „mit von der Partie“. Volle Straßen, Züge und Flughäfen sind zwar das Resultat, aber wo Entspannung winkt muss man halt auch mal ein paar Opfer bringen 😉 .

Schöne Ferien!

Pimp-your-Timer-Contest

Heute fangen sie Herbstferien an – keine Schule mehr für zwei Wochen! Wie soll man sich denn da beschäftigen?

Wenn man sich nicht gerade mit Freunden trifft oder im Urlaub ist, kann man doch kreativ werden und dann womöglich noch etwas gewinnen!

Wie wäre es damit, den langweilig aussehenden Schulplaner zu verschönern, aufzupimpen z.B. mit schönen Stickern, Zeichnungen …?

Wenn ihr damit fertig seid, dann schickt ihr ein Foto davon an rap@esg-guetersloh.de und vielleicht ist es ja euer Schulplaner, den wir vom Blog für besonders gelungen finden, und den wir in unserer ersten Redaktionssitzung nach den Ferien auswählen und mit einem Preis belohnen!

*auch Fotos von kreativen, gepimpten Kalendern, die als Grundlage nicht den Schulplaner haben, nehmen wir an ….

Wir sammeln bis zum 29.10.2019 die Fotos und freuen uns auf eure Einsendungen!

Schöne Ferien!

Eure Blogger