“Sometimes in our lives/ We all have pain …

… We all have sorrow
But if we are wise
We know that there’s always tomorrow”
(Bill Withers; “Lean on Me”)

Der Sänger dieser bekannten Zeilen – Bill Withers – ist vor Kurzem gestorben (30. März 2020).

Wir finden, sein Lied passt gerade perfekt in unsere Zeit. Deshalb hier – quasi in memoriam an den Künstler – sein Song – gesungen und interpretiert von kanadischen Künstlern und Künstlerinnen.

“Malerei im Freien” – definitiv erlaubt und im Ergebnis beeindruckend

(von Karin Davids)

Sich behaupten und sich befreien durch Malerei und Bei- sich- Sein, das ist etwas sehr Wertvolles, insbesondere in Corona-Zeiten. 

Die Beratung während der Anfertigung dieses Kunstwerks mit dem Titel “Malerei im Freien” von Katharina Linnemann lief über Mail und nerdl. Das Ergebnis kann sich doch wirklich sehen lassen!

Danke für die Einsendung!

Falls du mal nicht weiterkommst – Ein interessantes Hilfsprojekt

Manchmal könnte man aber auch verzweifeln bei diesen Matheaufgaben oder der Sachtextanalyse oder der Fotosynthese oder der Dur- und Molltonleiter oder, oder, oder …

Jeder von euch stößt sicher im Moment häufiger mal an seine Grenzen und eure Eltern müssen natürlich auch arbeiten oder haben den Satz des Pythagoras auch grad mal nicht mehr so ganz parat.

Wir sind auf eine tolle Möglichkeit gestoßen, die vielleicht interessant sein könnte für euch: Die Corona-School.

Was ist das?

“Nicht nur Schulen, sondern auch die meisten Universitäten haben ihre Türen geschlossen. Auf der einen Seite gibt es viele Schüler*innen, die ihre Unterrichtsinhalte selbst erarbeiten müssen, ohne die Möglichkeit, Hilfe wie gewohnt in Anspruch nehmen zu können. Auf der anderen Seite finden sich viele Studierende, die sich gerne ehrenamtlich engagieren und Schüler*innen kostenlos unterstützen wollen. Wir führen Euch per Video-Chat zusammen! ​Um Eltern und Schüler*innen während der Corona-Krise zu entlasten und für eine sichere wie zuverlässige Lernatmosphäre zu sorgen, vermittelt die Corona School den Kontakt zwischen Schüler*innen und Studierenden für eine virtuelle Lernbetreuung.” (https://www.corona-school.de)

Richtig cool dabei ist, dass ihr für diese Unterstützung nichts bezahlen müsst!

So funktioniert es:

Mehr dazu – u.a. auch ein ausführliches Erklärvideo – findet ihr auch unter:

https://www.corona-school.de

Probiert es doch mal aus (und wenn ihr es ausprobiert habt, dann schreibt uns doch mal und berichtet…)!

Lasst den Kopf nicht hängen – eure LehrerInnen sind ja momentan auch ständig zu erreichen und beantwortet euch auch viele, viele eurer Fragen!