Wir sind offiziell in der vierten Welle angekommen

Heute: Offenes Impfangebot des Impfzentrums Gütersloh für 12 bis 16-Jährige

So, die erste Woche ist so gut wie um. Es ist immer viel Organisatorisches zu tun in diesen ersten Tagen, aber ihr habt euch hoffentlich dennoch erstmal wieder gut ein- und zurechtgefunden.

Leider müssen wir uns auch alle noch an diverse Corona-Regeln halten. Laut RKI, dem Robert-Koch-Institut, hat die vierte Welle begonnen und wir müssen alle weiterhin Masken tragen, Durchmischungen möglichst vermeiden und einfach vorsichtig sein. Dass viele Menschen sich schon haben impfen lassen (insgesamt schon 58% der Bevölkerung wurden bereits vollständig gegen das Corona-Virus geimpft; Quelle), trägt ebenfalls dazu bei, dass diese vierte Welle nicht die Ausmaße der vergangenen annehmen muss. Seit Montag hat die „StiKo“ (die Ständige Impfkommission) ja auch ihre Empfehlung für eine Impfung bei Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren ausgesprochen.

Dementsprechend hat das Impfzentrum in Gütersloh schnell reagiert und macht euch (12 bis 16-Jährigen) heute, Freitag, 20.08.2021, in der Zeit von 14:00 bis 20:00 Uhr ein offenes Impfangebot (= ohne Termin) im Impfzentrum Gütersloh, Marienfelder Str. 351, 33334 Gütersloh.

Es kann – muss aber nicht – ein Erziehungsberechtigter/-e begleiten. Vermutlich werden dies viele Erziehungsberechtigten so wünschen, deshalb findet das Angebot für diese Altersgruppe aus Platz- und Organisationsgründen im Impfzentrum statt. Geimpft wird mit den Impfstoffen biontech oder Moderna.

Folgende Unterlagen sind zum Impftermin mitzubringen:

a) Personalausweis

b) Krankenkassenkarte

c) Impfausweis (sofern vorhanden)

d) Medikamentennachweis (sofern regelmäßig Medikamente genommen werden)

e) Ärztl. Bescheinigung bei Vorerkrankungen

f) Unterschriebener Aufklärungs- und Anamnesebogen -> https://www.kreis-guetersloh.de/aktuelles/corona/impfzentrum/

-dieser muss bei den ab 16-Jährigen nicht* mehr zwingend von den Erziehungsberechtigten unterschrieben sein, vgl. Erlass Nr. 37 (Anhang)
– bei 12-15-Jährigen reicht die Unterschrift eines/ einer Erziehungsberechtigten (neu – nur eine Unterschrift erforderlich! Erlass Nr. 38, vgl. Anhang)  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.