Appell der Schulleitung hinsichtlich der Maskenpflicht

Liebe Schulgemeinde des ESG,

mit Spannung haben wir die Entscheidungsfindung der Landesregierung zum Thema „Maskenpflicht im Unterricht“ verfolgt. Trotz besorgniserregender Infektionszahlen wurde die Maskenpflicht aufgehoben, sobald die Schülerinnen ihre festen Plätze in den Klassenräumen eingenommen haben.

Wir weisen ausdrücklich auf die geänderten Quarantäneregelungen für nicht Geimpfte oder Genesene hin: Unmittelbare Sitznachbarn eines nachweislich infizierten Kindes, gehen ohne weitere Prüfung in Quarantäne und können sich nach fünf Tagen mit einem PCR Test „freitesten“. Weitere Präzisierungen des Erlasses entnehmen Sie der Seite des MSB unter folgendem Link:

https://www.schulministerium.nrw/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

Das Ministerium hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es keine schulischen Regelungen geben darf, die der Erlasslage entgegenstehen.

Die Schulgemeinschaft ist verständlicherweise besorgt und fürchtet steigende Infektionszahlen auch innerhalb des ESG. Wir erlauben uns daher, an alle zu appellieren, auch in den Unterrichtssituationen wie bislang nicht auf das Tragen von Masken zu verzichten.

Insgesamt möchten wir die Entwicklung zum Anlass nehmen, erneut darum zu bitten, dass die Hygiene- und Abstandsregeln im Schulgebäude und auf dem Außengelände konsequent befolgt und umgesetzt werden.

Wir danken allen, die bislang dazu beigetragen habe, dass das Infektionsgeschehen am ESG vergleichsweise gering war und hoffen, dass unser Appell Früchte trägt und sich die Schulgemeinschaft weiterhin solidarisch zum Gesundheitsschutz aller anlässich der verschärften pandemischen Lage verhält.

Mit besten Grüßen

Ihr/ Euer

Martin Fugmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.