DELF und DELE und was sich dahinter verbirgt

Wertvolle Zusatzqualifikationen im Bereich Fremdsprachen

Gründe für das Erlernen einer bzw. mehrerer Fremdsprachen gibt es viele. Englisch, klar, ist DIE Weltsprache schlechthin und gilt irgendwie schon als MUSS bei den meisten Berufen. Sich darüberhinaus noch in weiteren Sprachen verständigen zu können, ist jedoch in jedem Fall von Vorteil – beruflich und privat. Bloggerin Lillie und einige SchülerInnen aus der Oberstufe zeigen euch im Folgenden zwei fantastische Sprachangebote auf, die es an unserer Schule für Französisch und Spanisch gibt.

„DELF“ – Was ist das eigentlich? 

(von Lillie)

DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française) ist ein international, anerkanntes Zertifikat für die Fremdsprache Französisch und unsere Schule bietet dies für Schüler*innen seit dem Schuljahr 2010/ 2011 an, die Französisch als zweite Fremdsprache gewählt haben. Es gibt insgesamt drei Diplome, die man am ESG durchführen kann: A2 (2. bis 3. Lernjahr Französisch), B1 (ab 4. Lernjahr) und B2 (ab 5. Lernjahr). Die Kosten für das A2-DELF-Diplom betragen 42€, für das B1-DELF-Diplom 48€ und für das B2-DELF-Diplom betragen sie insgesamt 60€. Es findet eine schriftliche und eine mündliche Prüfung statt, aber dazu später mehr. 

Am Ende erhält man, wenn man das Diplom bestanden hat, ein Zertifikat, wie oben schon erwähnt, welches eine wertvolle Zusatzqualifikation für Ausbildung, Studium und Beruf darstellt. 

Außerdem gibt es auch eine „DELF-AG“, die als Vorbereitung für die mündliche und schriftliche Prüfung gilt. Geleitet wird diese AG von Herrn Kruse (A2) und Frau Bendix (B1/B2). 

Die mündliche Prüfung findet mit Franzosen und Französinnen statt und ist dieses Jahr am 04. / 05.02.2022. Die schriftliche Prüfung findet am ESG statt und ist dieses Jahr am 22.01.2022. 

Ich persönlich mache gerade das Diplom A2 und bin in der „DELF-AG“ bei Herrn Kruse. 

Die AG unterscheidet sich nicht stark vom allgemeinen Französischunterricht. Wir sind eine kleine Gruppe und arbeiten bis jetzt überwiegend mit Arbeitsblättern. Trotzdem gibt es auch ein paar Unterschiede: Die ersten Stunden waren meistens Hörverstehen, mit verschiedenen Dokumenten und Leseverstehen. Ich für meinen Teil kann DELF nur empfehlen. Es macht viel Spaß!

„DELE“ am ESG

Du möchtest deine Spanischerkenntnisse neben dem regulären Unterricht ausbauen und ein international anerkanntes Sprach-Zertifikat in Spanisch erwerben? Dann bist du in der DELE-AG genau richtig!

Dieses Jahr haben die ersten SchülerInnen des ESG die DELE-Prüfung absolviert. Ab dem kommenden Halbjahr startet die DELE-AG erneut. Alle SchülerInnen der Q1 sind dazu herzlich eingeladen!

Hier ein paar O-Töne der TeilnehmerInnen der diesjährigen DELE-Prüfung:

„Es kommt gar nicht so sehr darauf an, dass man jede Vokabel aus jedem Themenfeld super kann, vor der mündlichen Prüfung ist es viel wichtiger, in den ”Redemodus” reinzukommen. Ich hab mir in meinem Zimmer einfach selbst irgendwelche Sachen auf Spanisch erzählt, ganz egal über was erstmal.“

„Die Prüfer waren wirklich sehr nett und haben nur Rückfragen gestellt, die auch gut zu beantworten waren.“

„Der schriftliche Teil war viel einfacher als ich gedacht hätte, besonders das freie Schreiben ging super schnell und war sehr offen, so dass man immer auf die Themen zurückkommen konnte, die man gut gelernt hatte.“

„Die Dele-Prüfung ist eine tolle Gelegenheit ein Diplom zur spanischen Sprachkenntnis zu erwerben, was nicht nur von Vorteil ist, wenn man an einer spanischen Uni studieren möchte, sondern als Sprachnachweis auf jeder Bewerbung gut aussieht.“

„Um das Zertifikat zu bekommen, müsst ihr an einer schriftlichen Prüfung, in der die Kompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben abgefragt werden, und an einer mündlichen Prüfung teilnehmen. Thematisch geht es dabei um alltägliche Situationen (Einkaufsgespräche etc.), sodass die Prüfung eine sehr gute Möglichkeit ist, um herauszufinden, wie gut man sich auf Spanisch bereits ausdrücken und verständigen kann.“ 

„Ich kann allen, die Spaß am Spanischen haben, empfehlen einmal diese Erfahrung zu machen und an der Dele-Prüfung teilzunehmen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.