„DELF“ – Was macht man eigentlich bei der schriftlichen und mündlichen Prüfung?

Passend zum internationalen Tag der Frankophonie: Voilà, ein kleiner Erfahrungsbericht zur DELF-Prüfung von Lillie aus der 9c:

Die schriftliche DELF-Prüfung war dieses Jahr am 22.01.2022 am ESG mit Herrn Kruse, der uns sehr gut auf die Prüfungen vorbereitet hat. Die mündliche Prüfung war am 05.02.2022 in Paderborn, bei der Frau Bendix uns sehr gut zur Seite stand.

Bei der schriftlichen Prüfung gab es verschiedene Arbeitsblätter. Darauf standen Aufgaben zum Hörverstehen, Leseverstehen und zwei „kleine“ Texte, die wir schreiben sollten. Die Mindestanzahl waren insgesamt 60 Wörter. Wir hatten für die gesamte Prüfung ungefähr zweieinhalb Stunden Zeit. Es war beinahe, wie bei einer kleinen Klausur.

Bei der mündlichen Prüfung war es dann schon wieder anders: Zuerst wurden wir aufgerufen und uns wurde ein Zettel mit den verschiedenen Prüfungsaufgaben ausgehändigt.  Anschließend wurden wir in einen Raum geführt und hatten ungefähr zehn Minuten Zeit, uns für ein Thema bei den Aufgaben zu entscheiden und entsprechende Notizen zu machen.

Im Prüfungsraum mussten wir uns zuerst vorstellen, z.B. wie man heißt, auf welche Schule man geht, woher man kommt…. Danach hat die mündliche Prüfung angefangen. Bei der ersten Aufgabe sollten wir über das von uns jeweils ausgewählte Thema sprechen. Bei der zweiten Aufgabe war es ein Dialog mit dem/der Prüfer/in, wo er/sie zu dem von uns ausgewählten Thema Fragen gestellt hat. Beim Antworten konnten wir die vorher angefertigten Notizen nutzen. Die mündliche Prüfung hat ungefähr zehn Minuten gedauert. Insgesamt waren es mit der Vorbereitungszeit 20 Minuten.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Wer am Fach Französisch Spaß hat und gerne etwas außerhalb des Französischunterrichts ausprobieren möchte, ist bei DELF genau richtig.

Mir jedenfalls hat DELF sehr viel Spaß gemacht!

Die frisch aus Frankreich eingetroffenen Diplome zeugen nicht nur von toller Leistung, sondern auch von großem Durchhaltevermögen und Mut.
Wir gratulieren herzlich allen Teilnehmerinnen zur erfolgreich bestandenen Prüfung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.