„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

Schulsozialarbeiterin Frau Strüwe im Blog-Interview

Wir sind total froh, dass wir euch heute ein Interview mit unserer neuen Schulsozialarbeiterin Frau Strüwe präsentieren können. Neben dem tollen Beratungsteam aus Herrn BVS und Frau Heitmann steht euch nun eine weitere Anlaufstelle zur Verfügung, die ihr bei Bedarf aufsuchen könnt.

Wie ihr sie erreichen könnt,

wie sie arbeitet,

was ihr von ihr erwarten könnt,

aber auch, wie man zu so einem Beruf überhaupt kommt u.v.m erfahrt ihr hier:

Wie heißen Sie?  
Gabriele Strüwe

Neu im ESG-Team: Frau Gabriele Strüwe
Weiterlesen

Arzt oder lieber Bootsbauerin? – Herr Alberts im Interview

Nach fast zwei Jahren Lockdown und „Oh man, es ist alles so langweilig“ ist auf einmal ganz viel los bei uns in der Schule. Neben Frau Strüwe haben wir zum Beispiel noch weitere Unterstützung von außen bekommen: Herr Alberts von der Agentur für Arbeit unterstützt zusammen mit dem Berufsberatungsteam ab jetzt alle Schüler:innen ab der neunten Klasse auf ihrem Weg nach der Schule.

Weiterlesen

Berufswunsch: Pfarrerin!

Wir stellen euch ein neues Gesicht am ESG vor

Vielleicht ist euch ein relativ neues Gesicht am ESG schon begegnet? Vorrangig im Religionsunterricht, aber dann und wann auch mal in der Andacht oder auf dem Flur oder bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ (s. Artikel unten)?! Wir sind auf dieses neue Gesicht am ESG aufmerksam geworden und möchten euch die freundliche Person dahinter gerne mal vorstellen.

  1. Wie heißen Sie? 

Ich heiße Madita Nitschke.

2. Wie alt sind Sie? 

Ich bin 28 Jahre alt.

3. Ihr Beruf?

Seit Anfang Oktober bin ich Vikarin. Das heißt, dass ich in der praktischen Ausbildung zur Pfarrerin bin. Das Vikariat ist ein wenig vergleichbar mit dem Referendariat. Das heißt, dass ich in 2,5 Jahren erst an der Schule und dann später in der Gemeinde lerne zu unterrichten, Konfirmanden Unterricht zu gestalten, Gottesdienste zu halten und vieles, vieles mehr.

4. Und wollen Sie auch mal Pfarrerin werden? 

Ja, und da freue ich mich schon sehr drauf.

Weiterlesen

„Euch erwartet eine 150%ige Verbesserung!“ –  Herr Fugmann im Blog-Interview

Ein neues Schuljahr beginnt jetzt schon seit einigen Jahren a u c h mit einem Blog-Interview des „Schuloberhauptes“, also mit dem Direktor der Schule. Wie hat er die Sommerferien verbracht, was sind seine Anliegen für das neue Schuljahr, wie blickt er auf das alte zurück und natürlich in diesem Jahr: Was tut sich denn nun in Bezug auf den ESG Umbau, Ausbau oder/ und die Sanierungsvorhaben – da gab es ja etliches zu lesen in der Presse. Wir BloggerInnen haben uns also mal mit Herrn Fugmann unterhalten …

Hätten da mal so ein bis 15 Fragen 🙂 – BloggerInnen und Herr Fugmann

Weiterlesen

Mal nachgefragt: Frau Morbach im Blog Interview

Liebe Blog-LeserInnen

wir haben uns mal wieder in der Lehrerschaft umgesehen, um eine weitere Person für unserer Interview-Rubrik „Mal nachgefragt“ zu ermitteln. Unsere Wahl fiel auf Frau Morbach, denn uns ist zu Ohren gekommen, dass sie in den Sommerferien einige Erfahrungen machen musste, auf die sie und ihre Familie gerne verzichtet hätten. Lest selbst, was passiert ist und lernt nebenbei auch Frau Morbach etwas besser kennen! Viel Spaß bei dem Interview der Bloggerinnen Helena und Finja mit Frau Morbach!

Frau Jutta Morbach
  1. Wie lange sind Sie eigentlich schon am ESG tätig?

Ich unterrichte hier seit 2008. 

2. Und welche Fächer unterrichten Sie? 

Mathe und Physik 

3. Sie haben ja einen leichten Dialekt, lässt sich daraus schließen, dass die nicht aus OWL kommen? 

Ganz genau. Ich komme gebürtig aus dem Ahrtal. 

4. Damit sind wir auch schon bei unserem eigentlichen Thema. Im Juli ereignete sich dort eine schreckliche Flutkatastrophe. Was ist denn ihr Bezug genau zu dieser Gegend? 

Weiterlesen

Neu an Bord: Herzlich willkommen Herr Brendt

Es gibt ja ein neues Gesicht am ESG! Felix und Manuel haben sich für euch mal mit Herrn Simon Brandt – neuer Lehrer für Geschichte und Musik – unterhalten! Viel Spaß beim Kennenlernen!

  1. Erste wichtige Frage vorab: Warum sind Sie Lehrer geworden? 

Weil mir die Arbeit mit Kindern und jungen Erwachsenen sehr viel Spaß macht und ich das Gefühl habe, dass ich dann in der Gesellschaft etwas bewirken kann.

2. Wollten Sie denn schon immer Lehrer werden? 

Nein, als Kind wollte ich, wie sehr viele Jungen, Fußballprofi werden. Als ich dann etwas älter war, wollte ich Koch werden. Mit 16 habe ich bemerkt, dass der Lehrerberuf gut zu mir passt.

3. Was machen Sie in Ihrer Freizeit? 

Freizeit ist bei mir momentan echt Mangelware, ansonsten mache ich gerne Sport, treffe Freunde oder zocke auch mal gerne.

Weiterlesen