Pimp-your-Timer-Contest

Heute fangen sie Herbstferien an – keine Schule mehr für zwei Wochen! Wie soll man sich denn da beschäftigen?

Wenn man sich nicht gerade mit Freunden trifft oder im Urlaub ist, kann man doch kreativ werden und dann womöglich noch etwas gewinnen!

Wie wäre es damit, den langweilig aussehenden Schulplaner zu verschönern, aufzupimpen z.B. mit schönen Stickern, Zeichnungen …?

Wenn ihr damit fertig seid, dann schickt ihr ein Foto davon an rap@esg-guetersloh.de und vielleicht ist es ja euer Schulplaner, den wir vom Blog für besonders gelungen finden, und den wir in unserer ersten Redaktionssitzung nach den Ferien auswählen und mit einem Preis belohnen!

*auch Fotos von kreativen, gepimpten Kalendern, die als Grundlage nicht den Schulplaner haben, nehmen wir an ….

Wir sammeln bis zum 29.10.2019 die Fotos und freuen uns auf eure Einsendungen!

Schöne Ferien!

Eure Blogger

London calling!

Und wieder erreichen uns Grüße, die unser Fernweh wecken. Diesmal schicken die London-Fahrer*Innen, die dort mit Frau Bannert, mit Herrn Tonk und mit Herrn Rachner unterwegs sind, einige Impressionen:

Hier ist die ganze Truppe – scheint etwas kühl zu sein in Brighton …
Klarer Himmel während der Bootstour über die Themse …
Einen tollen Blick auf die gesamte Stadt, den die London-Fahrer*Innen während einer Seilbahnfahrt genossen haben …
Auch eindrucksvoll: Der Besuch bei einem hinduistischen Tempel – dort konnte die Gruppe sogar an einem Gottesdienst teilnehmen.

Vielen Dank für die tollen Bilder!

Auch nach London senden wir herzliche Grüße! Kommt alle gesund und munter und mit vielen Berichten für uns wieder!

Eure Blogger

Greetings from Athens!

Uns erreichten tolle Impressionen aus Athens (Bundesstaat Georgia), die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Am 4.10. traten 15 Schüler*Innen unserer Schule – zusammen mit Herrn Detering und Frau Hoeschen – von Gütersloh aus …

… die große Reise an!

Sie sind alle gut gelandet und haben die ersten spannenden Unternehmungen hinter sich, z.B. einen Ausflug zur Fußball-Arena nach Atlanta:

Die deutschen Gäste und die amerikanischen Gastgeber
Frau Hoeschen und Herr Detering mit den amerikanischen Kollegen

Wir wünschen weiterhin eine tolle Zeit und einen regen Austausch!

Über weitere Impressionen freut sich der Blog natürlich immer!

Der Polen-Austausch ist jetzt bei Herrn Boucsein in sicheren Händen

Der Polenaustausch, den Herr Pohl vor vielen Jahren ins Lebens gerufen (lest hier, was ihn dazu trieb und motivierte) und den er zusammen mit Frau Ogoniak betreut und geleitet hat, wird nun von Herrn Boucsein weitergeführt.

In der letzten Woche reisten die Schüler und Schülerinnen aus Polen nach einer ereignisreichen Woche in Gütersloh und Umgebung wieder ab.

Uns erreichten diese Impressionen, die wir euch nicht vorenthalten wollen, denn wer weiß, vielleicht seid auch ihr demnächst bei diesem Austausch dabei?!

In Gütersloh gab es eine Stadtführung mit einem alten Bekannten: rechts im Bild: Herr Pohl!
Auch Völkerverständigung geht durch den Magen und macht Spaß
Besuch im Ratssaal in Gütersloh mit Empfang durch den Bürgermeister
Besuch im Fußballmuseum in Dortmund
Gruppenbild von der Sparrenburg

Mädels aufgepasst – Eine neue AG geht diese Woche an den Start


An diesem Donnerstag startet die neue AG Selbstverteidigung für Mädchen der Jahrgangsstufen 7-9 unter der Leitung von Herrn Leonard Gödde (z.Zt. Referendar für die Fächer Sport und Geschichte). Herr Gödde macht seit ungefähr 20 Jahren Karateka und ist derzeit in Vorbereitung auf den 1. DAN (1. Schwarzgurt). Ihr seht, es ist ein Profi am Werk.

In der AG soll es u.a. darum gehen

  • Stärke und Selbstbewusstsein aufzubauen,
  • Mut entwickeln, sich zu wehren,
  • Informationen über Gefahrensituationen zu erhalten,
  • vorbeugendes Verhalten zu erlernen,
  • Schlag- und Tritttechniken und das Befreien aus Festhaltgriffen zu trainieren und
  • Teamgeist zu stärken.

Hier dient alles NUR der Verteidigung – nicht dem Angriff!

Habt ihr Lust? Schnappt euch eure Freundin und seit am Donnerstag, 7. Stunde (13.30h) dabei. Treffpunkt ist vor der alten Sporthalle. Wir Blogger schnuppern sicher mal rein!


Die Konfirmanden-Fahrt nach Bethel

Dieses Mal dabei: Bloggerin Pauline, die uns einen Einblick gewährt:

Von Mittwoch (4.9.) bis Freitag (6.9.) erkundeten ca. 20 Konfirmanden und Konfirmandinnen den Ortsteil Bethel in Bielefeld. Bethel (auch die Bodelschwinghsche Stiftung genannt) ist das größte soziale Unternehmen in Europa und eine diakonische Einrichtung, in der Menschen mit Behinderungen, psychischen oder sozialen Problemen und Epilepsie betreut werden und auch arbeiten.

Am vierten August reisten die Schülerinnen und Schüler dieser Schule mit Herrn Schewe und Frau Kämmerling als Begleitung in der Jugendherberge „Hiob“ dort an.

Dieses Jahr mit bei der Vorbereitung auf die Konfirmation – Bloggerin Pauline (2. v. l.)

Von nun an gab es einen Zeitplan: Es wurde um acht Uhr gefrühstückt, dann fertiggemacht und als nächstes ging es zum „Dankort“, einem Gebäude in Bethel, in dem Dankesbriefe an Spender geschickt werden. Zwei Mitarbeiter erklärten die verschiedenen Bereiche Bethels, zum Beispiel die Briefmarkenabteilung oder auch die Druckerei. Außerdem machten sie mit den Konfirmanden auch Interviews mit Betroffenen, wobei über Diskriminierung, Einschränkungen und auch über persönliche Geschichten geredet wurde. Mittagessen gab es in der Kantine in Bethel, danach gab es ein wenig Freizeit und schließlich noch einen Programmpunkt. Abends wurden dann Spiele gespielt und abschließend noch über den Tag geredet.

Insgesamt eine gelungene Fahrt, von der alle viel mitgenommen haben!