Das ESG wird zur MINT-Schule

Nun ist es offiziell: unsere Schule wurde am 14.11.2016 im Beisein von Frauke Heiligenstadt, Kultusministerin, in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen.
Ausschließlich Schulen mit einem MINT-Unterricht von höchster Qualität werden in dieses aufgenommen. Das ESG konnte sich im Auswahlverfahren in 2016 gegen andere Bildungsstätten durchsetzen und gehört nun zum deutschen Schulnetzwerk für (MINT-)Spitzenförderung.
Somit öffnen sich für die Zukunft der Schule vollkommen neue Türen, wie Weiterbildungs-und Forschungsmöglichweiten für Schüler, Lehrkräfte und Schulleitung.

Ohne Zweifel ist dies eine Leistung, auf die wir alle stolz sein sollten!

Hut ab, Herr Bolte!!!

Das Team der Blog-AG gratuliert.

img_2993

mint_aufnahmeveranstaltung
Von links: Frauke Heiligenstadt Mario Bolte (MINT-Koordinator des ESG), Martin Fugmann und Wolfgang Gollub (Vorstandsvorsitzender von MINT-EC)

Impressionen vom Tag der offenen Tür am ESG

Alle Jahre wieder Ende November öffnet das ESG Türen und Tore für die Kinder der vierten Klassen, für die der Schritt auf die weiterführenden Schulen im Sommer ansteht. Ein großer Schritt!

Damit sich diese Kinder und Eltern über unsere Schule informieren, einen Einblick gewinnen, erste Schwellenängste abbauen und einfach mal schnuppern können, geben Schüler, Lehrer, Eltern, Hausmeister, Sekretärinnen – ja eigentlich die ganze ESG Schulgemeinde alles, um zu zeigen: Das ESG ist eine ganz tolle Schule, auf der auch DU dich gut aufgenommen fühlen wirst!

Hier präsentieren wir euch einige Schnappschüsse dieses Tages …

Genießt das Wochenende!

Eure Blogger

2016-11-25-photo-00000402

2016-11-25-photo-00000406

2016-11-25-photo-00000407

2016-11-25-photo-00000409

2016-11-25-photo-00000421

img_4733

img_4734

img_4736

img_4737

img_4739

img_4758

img_4759

img_4762

BLOGGER!!!
BLOGGER!!!

img_4766

img_4768

img_4769

img_4770

img_4776

img_4784

img_4787

img_4788

img_4789

img_4792

Toll gemacht! Weiter so!
Toll gemacht! Weiter so!

img_4779

img_4780

img_4785

img_4786

img_4778

img_4783

img_4752

img_4745

img_4746

img_4747

img_4748

img_4749

img_4754

img_4760

img_4755

img_4761

img_4781

img_4764

img_4765

img_4775

2016-11-25-photo-00000497

2016-11-25-photo-00000527

Suchen, raten und gewinnen – Der Blog – Adventskalender

Neu-Bloggerin Katharina informiert über unseren Adventskalender für euch:

Liebe Blog Leser und Leserinnen,
dieses Jahr machen wir für euch einen Adventskalender. Jeden Tag, außer am Wochenende, erscheint hier auf unserem Blog ein Bild von Stiftikus, unserem Schulgeist. Er schwebt täglich an einem anderen Ort – irgendwo in unserer bzw. um unsere Schule. Ihr müsst dann erraten, wo das Bild gemacht wurde. Schreibt die Lösung in den Kommentar. Der erste Kommentator mit der richtigen Lösung wird von uns (ebenfalls über die Kommentarfunktion) benachrichtigt, wo und wann er oder sie sich eine kleine Belohnung abholen kann!

Viel Spaß beim Suchen und Raten

wünschen

die Blogger!!!

Wunderschöne Wortwolken der 8c

Endlich mal wieder eine Einsendung aus dem alltäglichen Unterricht: Die 8c hat mit Hilfe der Anwendungen auf tagxedo.com Wordles, word clouds, also W o r t w o l k e n – entworfen, die wir euch hier nicht vorenthalten wollen! Wirklich fantastische Arbeiten!

esg

guetersloh

fullsizeoutput_727b

the-big-apple

w3

w5

w6

w7

Danke sagen

die Blogger

„Musiker mit mördermäßigen Managerqualitäten“ – Herr Fugmann wurde offiziell in sein neues Amt als Schulleiter eingeführt

Heute wurde Herr Fugmann nun auch ganz offiziell in sein Amt als neuer Schulleiter des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums eingeführt.

Unser sympathischer neuer Schulleiter
Unser sympathischer neuer Schulleiter

Herr Rimpel bemühte in seiner Rede die ungeschriebene 100 Tage Frist aus dem Journalismus, wonach einem neuen Amtsinhaber erstmal 100 Tage im Amt gewährt werden, bevor dann eine erste Bewertung vorgenommen wird. Diese Bewährungsprobe hat Herr Fugmann nun also an unserer Schule absolviert und die Bewertung, die Herr Rimpel in seiner Rede vornahm: „Herr Fugmann ist ein Schulleiter, wie er im Lehrbuch steht!“

Aber nun mal zu dem Programm des heutigen Tages:

Um 11.00h fand sich unsere Schulgemeinde zu einem Gottesdienst in der Martin Luther Kirche ein. Neben sorgfältig gewählten Worten unseres Pfarrers Herrn Schewe über die Wichtigkeit und die Macht des Wortes, gab es ein musikalisches Feuerwerk. Es ist immer wieder atemberaubend und sehr eindrucksvoll, was der Posaunenchor, die Kantorei und das Kantoreiorchester auf die Beine stellen (und für alle Schüler und Schülerinnen, deren erste Frage zum Thema Gottesdienst immer lautet: Müssen wir dahin?! Ein klares: JA! Es ist eine Schulveranstaltung, es ist e u e r Schulleiter, der da ins Amt geführt wird und es sind eure Mitschüler, die in den Gottesdiensten mitwirken … denkt mal darüber nach!).

Herr Rimpel und die Kantorei
Herr Rimpel und die Kantorei

Dann ging es zum Festakt in die Aula, wo sich so alles einfand, was in Gütersloh Rang und Namen hat ;-). Ihr seht am Festtagsprogramm, wer sich hier das Mikrofon in die Hand gab. Die Reden, die hier geschwungen wurden, waren allesamt wirklich herzlich und machten deutlich, dass die Amtseinführung von Herrn Fugmann wirklich „ein Tag der Freude“ (O-Ton Rimpel) für das ESG ist.

Herr Rimpel findet sehr herzliche Worte in seiner Rede
Herr Rimpel findet sehr herzliche Worte in seiner Rede
Einblick in das Festprogramm des Tages
Einblick in das Festprogramm des Tages
Frau und Herr Fugmann, daneben Fritz Husemann, Henning Schulz und Gertrud Pannek
Frau und Herr Fugmann, daneben Fritz Husemann, Henning Schulz und Gertrud Pannek

Die beeindruckensten Worte richtete unsere neuer Schulleiter zum Ende der Veranstaltung selbst an die Zuhörer im Saal und hätten euch, liebe Schülerinnen und Schüler, sehr zugesagt: „Wir sind hier wegen der Schüler – Wir arbeiten für euch“, denn „ihr werdet unsere Welt mal prägen! Seid stark, widersteht den Rattenfängern unserer Zeit“! Ein Mensch mit einer solchen Einstellung kann doch nur ein echter Zugewinn für unsere Schulgemeinde sein!

Wir wünschen Herrn Fugmann eine großartige Zeit am ESG und freuen uns auch in unserer Redaktion auf eine konstruktive Zusammenarbeit!

Das BLOG TEAM

Ach ja, das Zitat im Titel stammt übrigens von Herrn Rimpel, der bei den Überlegungen zu seiner Rede an den neuen Schulleiter zunächst auch ein Akrostichon zu dessen Namen (M-A-R-T-I-N F-U-G-M-A-N-N) im Sinn hatte:-) …

Nur keine Panik – Elternsprechtag am ESG

cartoon_elternsprechtag

Am 16.11. ist Elternsprechtag am ESG. In der Zeit von 15.00h bis 19.00h haben eure Eltern die Möglichkeit, mit den Lehrern und Lehrerinnen zu sprechen, sich zu beraten, sich auszutauschen – damit bei euch (weiterhin oder ab jetzt) alles „rund läuft“!
In welchem Raum der einzelne Lehrer/ die einzelne Lehrerin sitzt, hängt im Schulgebäude aus. Die Courage-AG übernimmt wieder das Catering während der Sprechzeiten, so dass auch für das leibliche Wohlbefinden gesorgt ist. Eine super Sache (das Geld, welches die Schüler und Schülerinnen hier einnehmen, fließt übrigens in die SV Fahrt…!)

Angenehme Gespräche wünschen euch

Die Blogger!!!

Der ESG Lauf – Cup ist erfolgreich gestartet

Am letzten Sonntag (6.11.) startete eine kleine Gruppe von sportlichen ESG – Menschen voll durch: Sie absolvierten alle erfolgreich den 5km Lauf beim 4. Gütersloher djk-Halbmarathon.

2016-11-06-photo-00000188

Dies sollte uns alle motivieren den ESG Lauf-Cup zu unterstützen. Laufen macht den Kopf frei, macht dich fit und macht im Team besonders viel Spaß (aber ACHTUNG: kann auch süchtig machen:-)). Also, rein in die Turnschuhe und los geht´s!!! Alle Informationen zu den Läufen und den Abläufen erhaltet ihr von den Initiatoren des Lauf-Cups – Herr Detering und Frau Milse!

LAUFT LOS…

eure Blogger!!!

djk-gt_hm_plakat_a4_2016_korr2

Frust und Ärger am Fahrradparkplatz

(geschrieben von Bloggerin Emmeli)

Freitag, nach der 6. Stunde:
Welcher Schüler des ESGs, der mit dem Fahrrad zur Schule kommt, kennt es nicht: der eigentlich so weitläufige Fahrradparkplatz wird zur Sardinenbüchse.
Schülermassen drängen sich auf diesem Platz. Jeder möchte sein Fahrrad so schnell wie möglich erreichen. Das entwickelt sich tagtäglich zu einem kleinen Abenteuer. Insbesondere, wenn nicht jedermann sehr rücksichtsvoll dabei vorgeht.
Beschwerden über diese Situation werden immer häufiger geäußert, dennoch hat sich noch immer nichts getan.
Auch die Blog-AG kann diese unzumutbare Lage nicht weiter verleugnen und ruft zu mehr Rücksicht auf dem Fahrradabstellplatz und zu einer Verbesserung dessen auf! (Fotos dokumentieren: Heilloses Gedränge und Sachbeschädigungen, die die Schüler und Schülerinnen tagtäglich an ihren Fahrrädern hinnehmen müssen … ÄTZEND!!!)

Teilt uns auch eure Erfahrungen zu diesem Thema mit …

Eure Blogger

Chaos hoch zehn am Fahrradständer
Chaos hoch zehn am Fahrradständer
Immer wieder kleinere und größere Macken an den Rädern
Immer wieder kleinere und größere Macken an den Rädern