„o kommet doch all!“ … zum Weihnachtskonzert am 15.12. in die Aula

Am 15.Dezember 2016 findet um 19.00h das Weihnachtskonzert der drei musikalischen Großgruppen des ESGs statt: Die Kantorei, das Kantoreiorchester und die Big Band geben uns allen die Möglichkeit im hektische Treiben der Vorweihnachtszeit etwas zur Ruhe zu kommen und uns ganz und gar auf das Fest der Feste einzustimmen. Natürlich stehen neben ruhigen Stücken auch eher peppige Titel wie „Rudolph, the red nosed reindeer“, „frosty the snowman“, „jingle bells“ oder „blue christmas“ auf dem Programm. Fleißig geprobt wird seit den Herbstferien, so berichteten uns Julius, Andre und Jannik aus den Q1 bzw. Q2, drei Mitwirkende bei dem Konzert, die uns heute in der Blog-AG besucht haben. Das Konzert ist zudem kostenlos! Also, nehmt euch nichts vor und kommt in die Aula, lasst euch einstimmen, lasst euch mitreißen und bewundert die musikalischen Qualitäten eurer Mitschüler und Mitschülerinnen!

Viel Spaß wünschen euch …

eure Blogger!!!

Hier einige Impressionen aus dem letzten Jahr … zur Einstimmung:-)

2016-06-08-18-41-11-ak-img_4731-1

2016-06-08-18-54-25-ak-img_4754

2016-06-08-19-07-19-ak-img_4769

Schock deine Eltern – wünsch dir ein Buch! Die Weihnachtsbuchausstellung war ein voller Erfolg

Hallo! Hier der etwas verspätete Bericht zur Weihnachtsbuchaustellung vom 28.11.2016. Es war wirklich toll und die Bücherauswahl klasse!
In diesem Jahr haben nicht nur die Schüler von den Lesescouts vorgelesen, sondern auch einige Lehrer – zum Beispiel Frau Detering und Herr Rachner. Es wurden etwa 10 Bücher vorgestellt – mal lustig, mal spannend, mal ernsthaft – für jeden Geschmack war etwas dabei. Unsere Top 3 Lieblingsbücher stellen wir euch in der Rubrik Leseecke vor. Vielleicht noch eine Idee für euren Wunschzettel?!

Viel Spaß beim Schmökern!

Eure Blogger!

2016-11-29-photo-00000543

2016-11-29-photo-00000546

2016-11-29-photo-00000547

2016-11-30-photo-00000554

2016-11-29-photo-00000545

2016-11-29-photo-00000544

Alle Jahre wieder – Das Posauenchorkonzert

(von Neu-Bloggerin Charlotte)

„Wie soll ich dich empfangen“, „Lobt Gott ihr Christen alle gleich“, „Gloria“, „Englische Weihnacht“ und noch viel mehr berühmte Weihnachtslieder gab der Gymnasial-Posaunenchor unter der Leitung von Anne Frevert vor der voll besetzten Martin-Luther Kirche am 2.12.2016 um 20.00 Uhr zum Besten.
Der seit 1871 bestehende Posaunenchor spielte im Wechsel mit der Kantorei des ESGs (Leitung: Thomas Rimpel) und den Solisten Adrian Büttemeier (Orgel) und Mario Grünkorn (Trompete). Diese beiden verzauberten das Publikum zwischendurch immer wieder mit großartigen Solos. Zu Beginn sang die Kantorei noch von der Empore der Kirche, aber zu den Stücken „Tochter Zion“, „Hark the herald angles sing“, „The great God of heaven“, und „O come all ye faithfull“, gesellten sich die 46 Sänger zu den Bläsern nach vorne.
Nach dem Weihnachtskonzert hielt Schulleiter Martin Fugmann eine kurze Rede, in der er allen Mitwirkenden für ihre Leistung dankte.
Mir haben die Lieder „Tochter Zion“ und „O du Fröhliche“ zum Mitsingen am besten gefallen.

Wer mehr vom Posaunenchor hören möchte, der kann – wenn er nicht zu müde vom Geschenkeauspacken🙂 ist- am 24.12.2016 um Mitternacht zuhören, wenn die Bläser von unserem Türmchen blasen.

Dreiwöchiger Ausflug ins Berufsleben – Die 9er gehen ins Praktikum

Heute startet das Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 9.
Drei Wochen stehen den Schülerinnen und Schülern bevor, in denen sie Einblick nehmen dürfen in die harte Lebens- und Berufswirklichkeit außerhalb der Schulmauern. Eine tolle Chance…
Wir Blogger haben uns gefragt, wohin es die 9er denn so zieht. Hier einige Beispiele:
– Hotel Klosterpforte Marienfeld
– Parkhotel Gütersloh
– Sparkasse
– Volksbank
– Campina
– Zirkel e.V.
– CVJM Gütersloh
– Tierarztpraxis
– LWL Klinik
– Städtisches Klinikum
– Reitschule Birkenhof
– TRIP-Theater
– Jibi Supermarkt
– Beckhoff
– Smartclip
– Husemann
– Checkpoint Terraristik
– Kindergarten
– Miele
Wir Blogger würden uns sehr freuen, wenn einige Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe von den Erfahrungen im Praktikum berichten würden … wir kommen dafür auf euch zu!
Und: Wo machst denn DU Praktikum? Schreibe es uns doch in den Kommentar!

Viel Spaß im wahren Leben!

Eure Blogger!

Das ESG wird zur MINT-Schule

Nun ist es offiziell: unsere Schule wurde am 14.11.2016 im Beisein von Frauke Heiligenstadt, Kultusministerin, in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen.
Ausschließlich Schulen mit einem MINT-Unterricht von höchster Qualität werden in dieses aufgenommen. Das ESG konnte sich im Auswahlverfahren in 2016 gegen andere Bildungsstätten durchsetzen und gehört nun zum deutschen Schulnetzwerk für (MINT-)Spitzenförderung.
Somit öffnen sich für die Zukunft der Schule vollkommen neue Türen, wie Weiterbildungs-und Forschungsmöglichweiten für Schüler, Lehrkräfte und Schulleitung.

Ohne Zweifel ist dies eine Leistung, auf die wir alle stolz sein sollten!

Hut ab, Herr Bolte!!!

Das Team der Blog-AG gratuliert.

img_2993

mint_aufnahmeveranstaltung
Von links: Frauke Heiligenstadt Mario Bolte (MINT-Koordinator des ESG), Martin Fugmann und Wolfgang Gollub (Vorstandsvorsitzender von MINT-EC)

Impressionen vom Tag der offenen Tür am ESG

Alle Jahre wieder Ende November öffnet das ESG Türen und Tore für die Kinder der vierten Klassen, für die der Schritt auf die weiterführenden Schulen im Sommer ansteht. Ein großer Schritt!

Damit sich diese Kinder und Eltern über unsere Schule informieren, einen Einblick gewinnen, erste Schwellenängste abbauen und einfach mal schnuppern können, geben Schüler, Lehrer, Eltern, Hausmeister, Sekretärinnen – ja eigentlich die ganze ESG Schulgemeinde alles, um zu zeigen: Das ESG ist eine ganz tolle Schule, auf der auch DU dich gut aufgenommen fühlen wirst!

Hier präsentieren wir euch einige Schnappschüsse dieses Tages …

Genießt das Wochenende!

Eure Blogger

2016-11-25-photo-00000402

2016-11-25-photo-00000406

2016-11-25-photo-00000407

2016-11-25-photo-00000409

2016-11-25-photo-00000421

img_4733

img_4734

img_4736

img_4737

img_4739

img_4758

img_4759

img_4762

BLOGGER!!!
BLOGGER!!!

img_4766

img_4768

img_4769

img_4770

img_4776

img_4784

img_4787

img_4788

img_4789

img_4792

Toll gemacht! Weiter so!
Toll gemacht! Weiter so!

img_4779

img_4780

img_4785

img_4786

img_4778

img_4783

img_4752

img_4745

img_4746

img_4747

img_4748

img_4749

img_4754

img_4760

img_4755

img_4761

img_4781

img_4764

img_4765

img_4775

2016-11-25-photo-00000497

2016-11-25-photo-00000527

Suchen, raten und gewinnen – Der Blog – Adventskalender

Neu-Bloggerin Katharina informiert über unseren Adventskalender für euch:

Liebe Blog Leser und Leserinnen,
dieses Jahr machen wir für euch einen Adventskalender. Jeden Tag, außer am Wochenende, erscheint hier auf unserem Blog ein Bild von Stiftikus, unserem Schulgeist. Er schwebt täglich an einem anderen Ort – irgendwo in unserer bzw. um unsere Schule. Ihr müsst dann erraten, wo das Bild gemacht wurde. Schreibt die Lösung in den Kommentar. Der erste Kommentator mit der richtigen Lösung wird von uns (ebenfalls über die Kommentarfunktion) benachrichtigt, wo und wann er oder sie sich eine kleine Belohnung abholen kann!

Viel Spaß beim Suchen und Raten

wünschen

die Blogger!!!

„Musiker mit mördermäßigen Managerqualitäten“ – Herr Fugmann wurde offiziell in sein neues Amt als Schulleiter eingeführt

Heute wurde Herr Fugmann nun auch ganz offiziell in sein Amt als neuer Schulleiter des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums eingeführt.

Unser sympathischer neuer Schulleiter
Unser sympathischer neuer Schulleiter

Herr Rimpel bemühte in seiner Rede die ungeschriebene 100 Tage Frist aus dem Journalismus, wonach einem neuen Amtsinhaber erstmal 100 Tage im Amt gewährt werden, bevor dann eine erste Bewertung vorgenommen wird. Diese Bewährungsprobe hat Herr Fugmann nun also an unserer Schule absolviert und die Bewertung, die Herr Rimpel in seiner Rede vornahm: „Herr Fugmann ist ein Schulleiter, wie er im Lehrbuch steht!“

Aber nun mal zu dem Programm des heutigen Tages:

Um 11.00h fand sich unsere Schulgemeinde zu einem Gottesdienst in der Martin Luther Kirche ein. Neben sorgfältig gewählten Worten unseres Pfarrers Herrn Schewe über die Wichtigkeit und die Macht des Wortes, gab es ein musikalisches Feuerwerk. Es ist immer wieder atemberaubend und sehr eindrucksvoll, was der Posaunenchor, die Kantorei und das Kantoreiorchester auf die Beine stellen (und für alle Schüler und Schülerinnen, deren erste Frage zum Thema Gottesdienst immer lautet: Müssen wir dahin?! Ein klares: JA! Es ist eine Schulveranstaltung, es ist e u e r Schulleiter, der da ins Amt geführt wird und es sind eure Mitschüler, die in den Gottesdiensten mitwirken … denkt mal darüber nach!).

Herr Rimpel und die Kantorei
Herr Rimpel und die Kantorei

Dann ging es zum Festakt in die Aula, wo sich so alles einfand, was in Gütersloh Rang und Namen hat ;-). Ihr seht am Festtagsprogramm, wer sich hier das Mikrofon in die Hand gab. Die Reden, die hier geschwungen wurden, waren allesamt wirklich herzlich und machten deutlich, dass die Amtseinführung von Herrn Fugmann wirklich „ein Tag der Freude“ (O-Ton Rimpel) für das ESG ist.

Herr Rimpel findet sehr herzliche Worte in seiner Rede
Herr Rimpel findet sehr herzliche Worte in seiner Rede
Einblick in das Festprogramm des Tages
Einblick in das Festprogramm des Tages
Frau und Herr Fugmann, daneben Fritz Husemann, Henning Schulz und Gertrud Pannek
Frau und Herr Fugmann, daneben Fritz Husemann, Henning Schulz und Gertrud Pannek

Die beeindruckensten Worte richtete unsere neuer Schulleiter zum Ende der Veranstaltung selbst an die Zuhörer im Saal und hätten euch, liebe Schülerinnen und Schüler, sehr zugesagt: „Wir sind hier wegen der Schüler – Wir arbeiten für euch“, denn „ihr werdet unsere Welt mal prägen! Seid stark, widersteht den Rattenfängern unserer Zeit“! Ein Mensch mit einer solchen Einstellung kann doch nur ein echter Zugewinn für unsere Schulgemeinde sein!

Wir wünschen Herrn Fugmann eine großartige Zeit am ESG und freuen uns auch in unserer Redaktion auf eine konstruktive Zusammenarbeit!

Das BLOG TEAM

Ach ja, das Zitat im Titel stammt übrigens von Herrn Rimpel, der bei den Überlegungen zu seiner Rede an den neuen Schulleiter zunächst auch ein Akrostichon zu dessen Namen (M-A-R-T-I-N F-U-G-M-A-N-N) im Sinn hatte:-) …