Buchtipp des Monats

genauer: E-Booktipp des Monats!

Aus der verwaisten Mediothek 🙁

Die Schule der magischen Tiere: Endlich Pause! Das große Rätselbuch

In der Schule der magischen Tiere heißt es: Endlich Pause, ab nach Hause!
(Wohin auch sonst in dieser außergewöhnlichen Lage.)

Mit diesem E-Book zum (immer wieder) Ausdrucken kommt bestimmt keine Langeweile auf, passt also perfekt in diese Zeit. 


Jede Menge Spaß für Fans: Löse lustige Labyrinthe, knifflige Kreuzworträtsel und verzwickte Geheimschriften. Spiele Quiz-Duell mit Ida und Max, entziffere Henriettas Verlese-Rätsel und finde den Weg zum Keller des Grauens …!
Die perfekte Beschäftigung für Tage im Haus! 

Der Carlsen Verlag stellt das E-Book als Download für 4,99€ bereit.

Bleibt gesund und gebt aufeinander acht!

Viele Grüße aus der Mediothek von Frau Peter

Infos aus der Mediothek

Die Stadtbibliothek Gütersloh und alle Schulbibliotheken sind ab dem 17. März bis auf Weiteres geschlossen.

Die zurzeit ausgeliehenen Medien werden automatisch verlängert, sodass keine Versäumnisentgelte anfallen werden. Eine Rückgabe der Medien ist nicht möglich. Ihr müsst euch um nichts weiter kümmern.

Nutzt gerne die digitalen Medien- und Streamingangebote der Stadtbibliothek: https://bit.ly/2UrZKfD. Häufig gestellte Fragen zur Schließung werden hier beantwortet: https://bit.ly/2xQI4SZ

Ein telefonischer Dienst (05241 2118072) ist ab dem 17. März montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr eingerichtet. Natürlich sind auch Anfragen per Mail unter stadtbibliothek-guetersloh@gt-net.de und per Facebook-Nachricht möglich.

Bleibt gesund und gebt aufeinander acht!

Viele Grüße aus der Mediothek

Der Buch-Tipp des Monats

Erfolgreich auf Instagram für Dummies – von Sonja Karmann

Hilft euch mit Instagram so richtig durch zu starten und eurem Instagram-Account den letzten Schliff zu verpassen. Die Autorin Sonja Karmann lebt als Marketing-Beraterin für Ecommerce in München. Sie hat das Buch für  Lesende ab 12 Jahren verfasst. 

Das Buch ist im Buchhandel für 12,99 € erhältlich.

IN DER MEDIOTHEK KÖNNT IHR ES KOSTENLOS AUSLEIHEN! 

Bleibt belesen! 

Wir sehen uns in der Mediothek!

Viele Grüße

Frau Peter

Buchtipp des Monats

Gerade fangt ihr an, euch ohne Schule zu langweilen, da schickt uns Frau Peter aus der Mediothek einen frischen Buchtipp.

Medienkompetenz in Zeiten von Fake News – von Manfred Theisen

Anknüpfend an die Lesung des Autoren, der am 28.01. in der Aula des ESG zu Gast war, stelle ich sein Buch noch einmal in den Mittelpunkt. Es ist im Loewe Verlag in der Reihe „Nachgefragt: Basiswissen zum Mitreden“ erschienen. Der Autor, gelernter Journalist, zeigt auf, wie und warum Fake News lanciert werden und erläutert die Geschichte dieser „Nachrichtengattung“.

Das Buch ist im Buchhandel für 8,95 € erhältlich.

IN DER MEDIOTHEK KÖNNT IHR ES KOSTENLOS AUSLEIHEN! 

Bleibt belesen! 

Wir sehen uns in der Mediothek!

Viele Grüße

Frau Peter

Buchtipp des Monats

Frau Peter versorgt euch pünktlich zum Schulstart mit einem neuen Lektüre-Tipp:

HUNDERT – Was du im Leben lernen wirst – von Heike Faller, illustriert von Valerio Vidali

Der Einen oder dem Anderen kommt dieser Titel bekannt vor, zumindest allen, die bei unserer Veranstaltung „Bücher für den Gabentisch“ dabei waren. Diesen Titel stelle ich als Buchtipp des Monats nochmals heraus, weil er sich besonders zum Jahreswechsel und den damit einhergehenden Rückschauen auf Gewesenes, Innehalten, Vorausschauen auf Kommendes anbietet. Die Verfasserin betrachtet den Lebensfluss, der Illustrator zeichnet stilvoll und lebendig seine Sicht dazu. 

Das Buch ist im schweizerischen Verlag Kein & Aber erschienen und  für 20€ im Buchhandel erhältlich.

IN DER MEDIOTHEK KÖNNT IHR DAS BUCH KOSTENLOS AUSLEIHEN! 

Ein frohes neues Jahr wünscht Frau Peter, wir sehen uns in der Mediothek!

Buchtipp des Montas

Auch in diesem Monat hat Frau Peter wieder einen Buchtipp für euch parat, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

Herzklopfen & Weihnachtsduft – von Taylor Garland

Eine weihnachtliche Liebesgeschichte, in der das schulische Umfeld eine große Rolle spielt. Zugegeben, auf den ersten Blick sieht es wie ein Mädchenbuch aus, die Jungs kommen aber auf keinen Fall zu kurz in dieser Story!

Das Buch ist rechtzeitig zu Weihnachten im Kölner Bastei Lübbe Verlag erschienen und  für 10€ im Buchhandel erhältlich.

IN DER MEDIOTHEK KÖNNT IHR DAS BUCH KOSTENLOS AUSLEIHEN! 

Eine frohe Weihnachtszeit wünscht Frau Peter aus der Mediothek

Buchtipp des Monats

Frau Peter aus der Mediothek unterstützt unseren Blog nun einmal monatlich mit einem Buchtipp. Wir freuen uns, dass wir mit Frau Peter eine Expertin gewinnen konnten, die euch und uns ausgewählte und abwechslungsreiche Buchvorschläge macht.

Vielleicht ist dieser Tipp ja etwas für die laaaaaaangweiligen Stunden am laaaaaangen Wochenende, an denen lachen nicht schaden könnte?!

„Was bekommt man, wenn man Stachelschwein Zeki mit einer Giraffe kreuzt? Eine seeehr lange Zahnbürste! „

Die SCHULE DER MAGISCHEN TIERE erscheint hier im Witzformat. So macht Schule Spaß und niemand wünscht sich witzefrei!

Die Journalistin Margit Auer schreibt diese beliebte Buchreihe, die 2019 mit dem Kinderbuchpreis „Heidelberger Leander“ ausgezeichnet wurde. 

Illustriert werden die Geschichten von Nina Dulleck.

Der Carlsen Verlag bringt die Bücher heraus. Im Buchhandel kostet das Witzebuch 6,99€.

IN DER MEDIOTHEK KÖNNT IHR ES KOSTENLOS AUSLEIHEN! 

Die anderen Bände der Reihe befinden sich ebenfalls im Bestand. Schaut mal vorbei!

Viele Grüße aus der Mediothek von Frau Peter

Filmtipp: Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes (aktuell im Kino)

„Wir dürfen das Zuhören nicht verlernen. In der heutigen Zeit gibt es so viel Armut auf der Welt. Das ist ein Skandal.“

Als am 13. März 2013 weißer Rauch aus dem Schornstein der Sixstinischen Kapelle hinaufstieg, wusste man, dass ein neuer Papst gewählt wurde. Franziskus ist sein Name, angelehnt an Franz von Assisi, der für seine extreme Lebensweise mit den Armen bekannt war. Doch was macht ihn besonders, dass er jetzt einen eigenen Film bekommt? Ganz einfach, Franziskus ist anders, oder besser gesagt, besonders. Er könnte im Palast wohnen, doch ihm reicht eine normale Wohnung in einem vatikanischen Gästehaus. Er könnte in teuren Luxusautos fahren, doch ihm reicht sein „Papamobil“, ein kleiner Fiat 500L, und versteigert den Lamborghini, den er geschenkt bekommen hat, um mit dem Geld wohltätige Projekte zu finanzieren. Er könnte ein Leben in vollem Prunk führen, doch das wiederspricht seinem Ziel, eine Kirche für die Armen zu erschaffen. Er sagte, eine Kirche, die nach Reichtum strebe…in der sei Jesus nicht zu Hause. Er gilt als bescheiden, aber auch als entschlossen und durchsetzungsfähig, denn er besitzt die Fähigkeit, Probleme der heutigen Zeit auf den Punkt zu bringen und angesichts der Ereignisse nicht zu schweigen. Aktuelle Krisen wie Krieg (Flüchtlinge), Klimaerwärmung etc. sind von Menschenhand erschaffen, denn die Erde ist wie ein riesiges Geschenk, das uns von Gott anvertraut wurde, für das wir die Verantwortung tragen und keine einzige Person kann behaupten, sie habe nichts damit zu tun

Am Donnerstag, dem 5. Juli gingen die Religionskurse der 8 ins Bambi & Löwenherz Kino, um sich die neuste Produktion des Spitzenregisseurs Wim Wenders anzusehen. Auch er hat die Einzigartigkeit des Papstes erkannt und durch seinen neusten Dokumentarfilm „Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes“ ein Werk erschaffen, das das Dasein unseres Papstes mit seinen zentralen Auffassungen und Taten zur Geltung bringt. Beim Beantworten von wesentlichen Fragen zur Immigration, sozialen Ungerechtigkeit, Familie, Glaube und Wirtschaft blickt der Papst direkt in die Kamera und somit in die Augen der Zuschauer. Diese Art von direktem Kontakt, ruft ein Gänsehaut-Gefühl hervor. Auch bei plötzlich lauten Szenen (wie z.B. ein Taifun auf den Philippinen oder das Innenleben eines Kinderkrankenhauses in Afrika), wird man wahrlich in die Lage hineinversetzt.

Zusammengefasst kann man sagen, dass der Film nicht nur an der Oberfläche des Gewissens kratzt, sondern durch seine tiefsitzende Wirkung zum Nachdenken anregen soll. Nach dem Anschauen wird einem klar sein, dass Franziskus nicht nur das Oberhaupt der katholischen Kirche ist, sondern ein Mann mit erhobenem Zeigefinger, der mit seinen Botschaften und Handlungen jeden erreicht und eben nicht nur die Katholiken.

Anschauen lohnt sich 😉

Der Jugendbuchautor Rüdiger Bertram zu Besuch am ESG

Leni und Helen aus der 7d liefern den Buch-Tipp für das Wochenende!

Am 30.5.2018 war der bekannte Jugendbuchautor Rüdiger Bertram im ESG zu Besuch.

Rüdiger Bertram

Er stellte sein erfolgreiches Buch „Der Pfad“ vor. Drei Klassen aus der Stufe 7 hörte gespannt zu, da das interessante Buch durch den Autor mit Ausdruck und guter Mimik vorgestellt wurde. Der Autor hatte mit seinen 51 Jahren schon viel Erfahrung gesammelt, da er mit seinen Büchern „Die magischen Vier“, „Das Stinktier und Co“ und „Coolman“ die Jugendwelt verzaubern konnte.

Er führte die Schüler mit einer interessanten Einleitung ein und erklärte, weshalb er auf die Ideen des Buches gekommen ist. In dem Buch geht es um den Zweiten Weltkrieg – genauer gesagt um eine kleine Familie, die durch diesen Krieg zerstört wurde und so fliehen musste. Auch anderer Flüchtlinge werden von der Gestapo verfolgt und sitzen in Marseille fest, weil sie keine Ausreisegenehmigung erhalten. Ihr Ziel ist New York, wo Rolfs Mutter auf sie wartet, doch der einzige Weg in die Freiheit ist ein steiler Pfad über die Pyrenäen. Fluchthelfer Manuel, ein Hirtenjunge kaum älter als Rolf, soll sie über die Berge führen. Heimlich – und gegen das Verbot seines Vaters – nimmt Rolf seinen geliebten Hund Adi mit und so machen sie sich zu viert auf einen gefährlichen Weg in eine ungewisse Zukunft. Eine herzergreifende Geschichte, die uns an die grausame Zeit erinnert.

Am Ende durften die Schüler und natürlich auch die Lehrer Fragen stellen, die er selbstsicher beantworten konnte. Frau Proempeler, die die Lesung organisiert hatte, war mit dem Ergebnis sehr zufrieden Zitat: „Vor allem hat mir das Thema des Buches sehr gefallen“. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Stufe sind der gleichen Meinung, aber fanden es auch schade, dass so viel von dem Buchende verraten wurde.

Auch wir waren vor Ort und sind sehr von dem Buch überzeugt, somit können wir das Buch nur empfehlen, egal für welche Altersklasse (ob alt oder jung), es ist immer spannend. Schüler vom ESG können sogar eine signierte Version aus Mediothek ausleihen.

Vielen Dank für eure Einsendung!

Eure Blogger!