„Glück auf!“ zur neuen Woche

Einen Gruß zum Einstieg in die neue Woche senden wir euch im Namen des Erdkunde LKs der Q1, der am 29. Juni 2017 mit Frau Hage und Frau Kämpken eine Exkursion nach Bochum gemacht hat.

„Glück auf!“ ist übrigens der deutsche Bergmannsgruß in Bezug auf eine erfolgreiche und sichere Schicht… passt ja auch irgendwie an den Anfang einer neuen Schulwoche…

Eure Blogger

Veranstaltungshinweis Nr. 3: Musikklasse – Klasse Musik am 4.7.2017

„Musikklasse“ – „Klasse Musik“ so lautet der Titel des diesjährigen Sommerkonzertes der Musikklassen 5 und 6 sowie der Capella 1 und 2.
Alle Gruppen arbeiten bereits über einen längeren Zeitraum an ihren Werken für dieses Konzert und möchten in Anlehnung an das Motto und gemessen an ihrem jeweiligen Stand dem Publikum einen Einblick in ihre Arbeit geben. Überzeugt euch/ Überzeugen Sie sich von den Ergebnissen der Proben und freuen Sie sich mit uns auf eine Stunde „klasse Musik“. Unter der Leitung von Dennis Rödiger, Lena Walljasper und Thomas Rimpel laden die vier Ensembles euch und Sie herzlich am Dienstag, den 04.07.2017 um 17.30 Uhr in die Aula ein.

Veranstaltungshinweis Nr. 2: Literaturtreff mit dem Autor Manfred Theisen am 30.6.2017

Frau Proempeler informiert über eine weiter Veranstaltung, die sehr interessant klingt:

60 Minuten zum Thema „Aufeinander zu“
Freitag, den 30.6. 2017, 18 Uhr, Aula
Autoren und Autorinnen unserer Schule von Klasse 8 – 11 präsentieren in Zusammenarbeit mit dem Jugendbuchautor
Manfred Theisen Poetry – Slam, Geschichten, Kurzvideos, gespielte Szenen, Improvisationen……

Autor Manfred Theisen

Eingeladen sind alle, die Literatur erleben möchten.

Also wir Blogger fühlen uns angesprochen – ihr hoffentlich auch!

„LÄUFT“ am ESG

Frau Zumwiehe (ehemals Friesicke, für alle, die da jetzt gerade auf dem Schlauch stehen …) war heute mit drei Klassen bei der Veranstaltung „Gütersloh läuft“ vertreten! Eine wirklich beachtliche Teilnehmerzahl – seht selbst:

Die sportliche Meute (hier noch ganz entspannt VOR dem Lauf)

Das macht Schule wirklich aus, wenn Schüler und Lehrer an solchen Veranstaltungen mit gemeinsamer Freude teilnehmen und Erinnerungen und Erfahrungen schaffen, die der Schulraum so nicht bieten kann! Wir wünschen uns mehr davon – und wir Blogger wünschen uns mehr Informationen über ähnliche Aktionen, die ihr so außerhalb der Schulmauern sammelt und gesammelt habt! Wendet euch an uns!

Schönes Restwochenende!

Eure Blogger

Armut gibt es auch im Sommer – und auch DU kannst etwas dagegen tun!

Es ist gerade die Weihnachtszeit, die alljährlich bei den Menschen Herzen und Portmonees öffnet. Da wird gespendet, da wird unterstützt, da werden Kekse für den guten Zweck gebacken und da werden Päckchen für Menschen gepackt, deren Gabentisch ein ums andere Mal leer bleibt. Diese Aktionen sind sicher nicht zu schmälern und für die Menschen, die diese Hilfe erfahren, von unschätzbarem Wert. Die Frage ist nur: Wo bleibt diese Anteilnahme, diese Hilfsbereitschaft über das Jahr hinweg? Für eine tolle Aktion haben in den vergangenen Tagen einige Schülerinnen die Werbetrommel gerührt – für die „HAPPY BOX“:

Erfahrt unter diesem Link mehr zu dieser Aktion (u.a. könnt ihr euch hier ein Video zum „Weg der HAPPY BOX“ ansehen): http://www.deinehappybox.de/staedte/guetersloh/

Wir Blogger finden, dass ist eine tolle Aktion und werden unser Päckchen natürlich packen! Hoffentlich seid ihr auch dabei! Abgeben könnt ihr die HAPPY BOXEN bis zum 04.09.2017. Es gibt drei Sammelstellen in Gütersloh … sehr praktisch ist für euch die Buchhandlung Markus, quasi in der unmittelbaren Nachbarschaft. Die anderen Standpunkte könnt ihr ebenfalls unter dem oben genannten Link einsehen.

Los, macht mit …

Eure Blogger!

HEUTE ist der 21.6.2017 – DER-TAG-DES SCHLAFES

Na, heute nicht aus dem Bett gekommen? Vielleicht habt ihr am Abend zu lange Actionfilme gesehen? In diesem Artikel geht es nämlich um Wissen über die unterschiedlichen Schlafphasen und den eigentlichen „Tag des Schlafes“.
Also, beginnen wir mit der Gründung des „Schlaftages“ am 21.6.1999. Warum dieses Datum? Der 21. Juni ist der längste Tag des Jahres und hat somit auch die kürzeste Nacht. Die Gründer Ulrich Zipper und Jan-Hendrik Pauls wollten auf die Wichtigkeit des langen und erholsamen Schlafes aufmerksam machen, denn mehr als ein Drittel der deutschen Bevölkerung leidet unter Schlafstörung. Schlaf ist wichtig um langfristig gesund zu bleiben. Außerdem verarbeiten wir im Schlaf gelernte Vokabeln oder Matheformeln, Haare und Muskeln wachsen oder werden repariert.
Außerdem gibt es unterschiedliche Schlafphasen, nämlich:
1. Das Einschlafen: Die besten Hilfen zum Einschlafen sind Bücher, sie dürfen aber nicht zu spannend sein. Handys sind übrigens „Wachhalter“, denn sie senden blaues Licht aus, das das Einschlafen erschwert.
2. Der Tiefschlaf (Dauer: ca. eine Stunde):
Im Tiefschlaf überträgt das Gehirn Vokabeln, Zahlen oder Termine, die wir tagsüber gelernt haben, vom Hippocampus in die Großgehirnrinde. Dort werden sie abgespeichert, damit wir uns am nächsten Tag daran erinnern können. Alles andere vergessen wir einfach.
3. Der leichte Schlaf (Dauer: 30-60min): Wie der Name schon sagt, in dieser Phase wird der Körper aktiver. Wir bewegen uns, schlagen um uns, fallen manchmal sogar aus dem Bett oder wachen kurz auf.
4. REM-Schlaf= Die Traumphase
REM ist die Abkürzung für „Rapid Eye Movement“= schnelle Augenbewegung, denn unsere Augen zucken in dieser Phase wild herum und der Blutdruck steigt, das Herz schlägt schneller und wir atmen öfter. Das Gehirn produziert wie verrückt Träume im Kopf, die uns helfen am Tag Erlebtes zu verarbeiten.

Diese ganzen Stufen wiederholen sich alle 90 Minuten, bis wir dann am Morgen fröhlich aufwachen. Okay, das ist etwas übertrieben, meistens brauchen wir ungefähr 20 Minuten bis wir endgültig wach sind.

Übrigens: Da vor allem Jugendliche morgens schwer aus dem Bett kommen, fordern Forscher, dass die Schule später beginnen sollte, weil acht Uhr zum Lernen einfach zu früh sei. Uns gefällt’s !

Überlegt euch also vorher, ob ihr den späten Film auf RTL2 am Abend guckt oder etwas Gutes für euren Körper tut und mal früh ins Bett geht.

Na dann gute Nacht: Koalas schlafen bis zu 20 Stunden am Tag!
Aber die müssen ja auch nicht in die Schule…

Schlaft gut … also nicht im Unterricht, sondern heute Nacht!

Eure Bloggerin Charlotte

Wer ist eigentlich dein Lieblingslehrer/ deine Lieblingslehrerin?

…das wollten unserer Bloggerinnen mal herausfinden. Alljährlich findet sich in der Abi-Zeitung, die ja nun bald wieder erscheinen wird, ein Lehrer-Ranking. Wer, wird da ermittelt,
… ist am besten gekleidet,
… fährt das coolste Auto,
… gibt die fairsten Noten,
… macht die flachsten Witze,
… erteilt den besten Unterricht,
… könnte mit wem, was und überhaupt???

Lehrerranking aus dem Jahre 2014 … mal sehen, wie die Abiturienten des diesjährigen Jahrgangs kategorisieren …

Diese und mehr Kategorien fallen dort an und die Lehrer und Lehrerinnen, die in dem entsprechenden Abiturjahrgang unterrichtet haben, werden zugeordnet (und was des einen Freud ist, ist alljährlich wieder des anderen Leid, obwohl: Ist ja alles nur Spaß…).

Wir Blogger haben keine Kategorien aufgestellt, sondern in den letzten Wochen einfach mal in der Mittelstufe nachgefragt: Wer ist eigentlich dein Lieblingslehrer/ deine Lieblingslehrerin? Wonach man das beurteilt, das haben wir auch nicht weiter ermittelt … also eine ganz simple Datenerhebung! (Danke übrigens an alle Lehrer, die uns die Tür für diese Unterrichtsstörung geöffnet haben …). Hier nun die Auswertung der TOP 3 dieser nicht-repräsentativen Studie:
1. Platz: Frau Seifert, 47 Stimmen
2. Platz: Herr Rödiger, 34 Stimmen
3. Platz: Herr Hanke, 30 Stimmen
Ist ja klar, wen wir da jetzt bald mal zum Interview vorladen werden, denn uns interessiert natürlich, die Reaktion dieser drei Lehrkräfte und wir wollen „ihr Geheimrezept“ erfahren! Seid gespannt …

Schöne sonnige Woche wünschen euch eure Blogger!