Schock deine Eltern – Wünsch dir ein Buch!!!

Welches da in Frage kommen würde, dass sagen dir unsere Lese-Scouts und einige Lehrkräfte am Dienstag (28.11.), denn da findet die alljährliche Weihnachtsbuchvorstellung statt. Ab 18.00h seid ihr – insbesondere Kinder der Erprobungsstufe (natürlich auch die Eltern) – herzlich in die Medi eingeladen um euch inspirieren zu lassen.

Kommt zahlreich – es lohnt sich alle jähre wieder!!!

Eure Blogger!

Was kostet die Welt?!

Das haben Emma und Pauline aus der Blog Redaktion heute mal getestet!

„Die Welt“ besteht dabei aus Nüssen, Süßigkeiten, Stiften etc. und wird für einen Jungen oder ein Mädchen in Rumänien oder Ungarn tatsächlich auch die Welt bedeuten. Für uns sind diese Dinge so selbstverständlich und – wenn wir mal ehrlich sind – sind das Sachen, die wir einfach so, quasi ganz selbstverständlich als Beiwerk unter unserem Weihnachtsbaum erwarten. Wären sie das Highlight unter deinem Tannenbaum – würdest du in Freudentränen ausbrechen?!

Die Liste, die Herr Franzke jedes Jahr als Wunschliste der Waisenkinder abgibt, ist so viel einfacher zu erfüllen und abzuarbeiten, als die meisten unserer Wunschlisten. Heute haben wir getestet, wie einfach das Abarbeiten geht und was man an Kosten für die „Welt“ im Schuhkarton veranschlagen muss.

Emma und Pauline waren einkaufen … ihre Ausbeute … einplanen müsst ihr ungefähr 10-15€ …
Wir haben die Tüte und ein Etui dazu gelegt – jeder hat etwas, was man nicht mehr wirklich braucht und abgeben könnte …
… einen netten Gruß nicht vergessen – wir handeln hier ja nicht nur mit Ware …
natürlich wird das Ganze schön verpackt …
…fertig …
jetzt liegt es hier – ganz einsam und freut sich über Gesellschaft!!!
Oh … schon heute (23.11.) hat unser Päckchen Gesellschaft bekommen! Weiter so!!!
Juhu, auch am 25.11. kamen noch Päckchen dazu … das fängt ja gut an!

So einfach geht’s und zu zweit macht’s auch noch richtig Spaß!!! Ihr könntet doch auch eine Klassenaktion daraus machen – jeder bringt was mit und im Rahmen einer Klassen- oder Religionsstunde packt ihr dann ein paar Kartons! Na los, engagiert euch!!!

Jetzt seid ihr dran!!!

Eure Blogger!

Päckchen-Berg, Stand: 30.11.2016! Sammlung beendet!!!!

Muslimische Welt in der Kunst – Aktuelle Infos und Einladung zur Vernissage

Am 23.11.2017 beginnt die Vernissage (* der Begriff Vernissage bezeichnet übrigens einfach die Eröffnung einer Kunstausstellung) mit Fotografien aus Afghanistan und Malereien aus dem Iran.
Herr Fugmann und Frau Davids eröffnen diese Ausstellung um 19.00h. Bis zum 30.01.2018 können die Werke dann montags bis freitags von 8.00h bis 17.00h bewundert werden. Hier alle wichtigen Informationen im Überblick:

Auf die (alten) Plätze – fertig – los

Die ganz schnelle Lehrerinnen und Lehrer sind heute schon in der 1. großen Pause umgezogen, spätestens nach Schulschluss folgen alle weiteren: Das alte neue Lehrerzimmer darf wieder „okkupiert“ werden. Also, die gewohnten Pausenanfragen ab Montag (Ist Herr XY da? Können Sie mal Frau XY rausholen? Legen Sie das bitte in das Fach von XY?!) am Lehrerzimmer stellen!

Schönes Wochenende!

Eure Blogger!

Rekord – EFd liest 12 000 Zeitungen in 90 Minuten

Naja, so ganz stimmt das jetzt auch nicht, aber wusstet ihr schon, dass hier in Gütersloh täglich ungefähr 12.000 Zeitungen der NW von mindestens 40.000 Menschen gelesen werden? Oder wisst ihr, was eigentlich der Unterschied zwischen einer Journalistin und einer Redakteurin ist? (Wenn ja: Schreibt das doch mal in einen Kommentar).
Die Klasse EFd hatte am Montag das Glück, dass sie im Rahmen des Deutschunterrichts Besuch von einer Redakteurin bekommen hat, der sie so viele Fragen stellen konnten, wie sie wollten. Jeanette Salzmann (45) leitet hier in Gütersloh die Lokalredaktion der „Neuen Westfälischen“. Der Grund für den Unterrichtsbesuch war, dass sich die Deutschkurse der EF mit dem Medien beschäftigt haben. Was die Redakteurin der NW damit zu tun hat? Naja, auf dem Feld der Medien ist so viel „im Fluss“, was auch all´ die Berufe, die daran hängen, nicht unberührt lassen.
Was reizt an diesem Beruf?
Was hat sich verändert durch das „Metamedium“ Internet?
Wie sieht ein Arbeitstag so aus?
Wer liest eigentlich ihre Artikel Korrektur?
Wie wird man Redakteurin? …

Fragen über Fragen, die Frau Salzmann anschaulich und geduldig beantwortet hat.
Wir sind auf jeden Fall der Meinung, dass dieser Besuch sehr informativ war (und wollen uns an dieser Stelle noch mal herzlich bei Frau Salzmann bedanken, dass sie sich Zeit für uns genommen hat) und hoffen, dass das Interesse an Zeitungen in den nächsten Jahren nicht verloren geht.

Eure Bloggerinnen Maya und Mara

Frau Salzmann hatte natürlich auch einige Leseproben der NW im Gepäck