Herr Bolte informiert über das Fach Informatik in der Oberstufe

Liebe Schüler, liebe Schülerinnen,

damit eure Wahl nächste Woche nicht zur Qual wird, hat Herr Bolte hier für euch alle wichtigen Informationen zum Fach Informatik in der Oberstufe zusammengestellt. Wir Blogger finden, dass das ein super Service ist.

Daumen hoch … besser kann man doch gar nicht informiert werden

Noch cooler: In der Kommentarfunktion zu diesem Artikel könnt ihr eure Fragen stellen, die euch zu dem Fach sonst noch so auf der Seele brennen (und die Herr Bolte natürlich auch beantworten wird). Also, nutzt dieses Angebot, informiert euch, fragt nach, so dass eure Wahl für euch die richtige ist!

Frohes Schaffen wünschen die Blogger!!!

Ach ja, der Wahlzettel zum Download hier: http://www.esg-guetersloh.de/Wahlzettel-EF-Drop_21741-Node_18243.html

In Info geht’s nicht um Computer!

Aber worum denn dann, Herr Bolte? Das fragen sich vielleicht unsere Neuntklässler, die das Fach in der EF wählen können. Die ESbloG-AG hat deswegen unseren Computer – äääh – Informatikexperten Herrn Bolte dazu befragt.

Was bedeutet eigentlich das Wort „Informatik“?:
Ich stimme ich da dem berühmten Informatiker Dijkstra zu, der sagte „In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astronomie um Teleskope.“ Natürlich ist der Digitalrechner das zentrale Werkzeug um die Wissenschaft betreiben zu können, es ist aber keine Wissenschaft über den Computer. Sie bestehr aus verschiedenen Teilen, in denen man zum Beispiel überlegt, wie man laufzeiteffektive Programme schreibt (Theoretische Informatik), wie so ein Computer aufgebaut ist (technische Informatik) oder wie man am besten Softwarelösungen für verschiedene Zwecke entwickelt.

In letzter Zeit ergeben sich aber auch immer mehr kleine Teildisziplinen wie die Bioinformatik, in der die ursprüngliche Informatik mit anderen Fächern verschmilzt. In meiner Examensarbeit habe ich z.B. biologisch inspirierte Verfahren (ACO & PSO) in ein Computerprogramm übertragen und auf eine Problemstellung angewandt. Anschließend habe ich die Ergebnisse mit herkömmlichen Verfahren verglichen und überprüft, ob man aus dem Vorbild der Natur sich eine effektivere Problemberechnung ergibt. Es ist also eine sehr spannende und vor allem auch forschende Wissenschaft.
 
Informatik brauchst du, weil…
es eine aufstrebende Wissenschaft ist, die spannende, sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze in der Industrie, Forschung und Lehre bereithält. Des Weiteren sind viele dort erlernte Fähigkeiten rationales, reflektives und problemorientiertes Denken und Handeln wichtige Schlüsselqualifikationen, die sich im späteren Berufsleben in andere Bereiche übertragen lassen.
 
Welches Vorwissen brauche ich?
Es wird kein Vorwissen vorausgesetzt! Wir fangen bei 0 an!
 
Ein Vorurteil über den Informatikunterricht ist, dass…
man lernt Anwendungssoftware wie z.B. Word, Excel, etc. zu beherrschen. Wir nutzen diese Software als selbstverständliches Werkzeug, behandeln diese aber nicht im Unterricht. 
 
Am meisten Spaß an Info macht mir…
das praktische Arbeiten bei dem am Ende nach viel Denkleistung und Tüftelei fertige und vorzeigbare Produkte (Computerspiele oder andere Software, Automatisierungsanlagen, etc.) erstellt werden.
 
Wann bekommen wir endlich eine neue Ausstattung?
Im Bereich der Robotik haben wir erst letztes brandneue Lego Mindstorms EV3 Bausätze bekommen. Daher sind wir im Bereich der 8. und 9. Jgst. gut aufgestellt. Eine neue und zeitgemäße Hardware für den Informatik Fachraum A03 ist bereits vor 2 Monaten beantragt worden. Daher hoffe ich, dass wir in nicht all zu ferner Zukunft auch in der Oberstufe professionell arbeiten können.
 
Kann ich das auch im Abitur belegen?
Wer in der Qualifikationsphase Informatik durchgängig schriftlich belegt hat, der kann Informatik im Abitur als eine erweiterte Naturwissenschaft schriftlich oder mündlich ins Abitur einbringen. Dieses Jahr bringen die ersten 3 Schüler der Schulhistorie Informatik schriftlich in das Abitur ein! Ich freue mich über jeden, den ich in Informatik zum Abitur begleiten darf!
 
Weitere Infos gibt es natürlich bei Herrn Bolte!
Aber auch auf der Seite des Schulministeriums:

https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-s-ii/gymnasiale-oberstufe/informatik/informatik-klp/kompetenzen/kompetenzen.html

SOMMERSPECIAL IM BLOG – MITMACHEN UND GEWINNEN

Wir tauschen – Kinogutschein gegen kompaktes Feiertagswissen

In das zweite Schulhalbjahr reinzukommen, scheint nicht immer so ganz einfach zu sein. Das zunehmend gute Wetter (und die damit einhergehenden tropischen Klassenzimmertemperaturen in einigen Räumen) und eine Vielzahl von Lernunterbrechungen durch Feiertage … die Vorboten auf den Sommer verführen den ein oder anderen schon jetzt dazu, den Laissez-faire Modus einzulegen. Aber es sind noch 33 Tage – für einige „nur noch 33 Tage“, in denen richtig Gas gegeben werden muss. Also, nutzt die verbleibende Zeit, auch wenn die Umstände manchmal mehr zum Pausieren als zum Pauken anregen…

Mit diesem Beitrag fordern auch wir eure grauen Zellen heraus:

Christi Himmelfahrt, Pfingsten & Fronleichnam … Feiertage, die neben Ostern und Weihnachten so untergehen. Wer von euch kennt sich aus?!

Diese Feiertage, die uns im zweiten Schulhalbjahr so herrlich lange Wochenenden schenken, habt ihr die eigentlich noch so richtig „auf dem Schirm“?!
Jetzt am Donnerstag (25.5.) geht´s auch schon los: „Christi Himmelfahrt„, gefolgt von „Pfingsten“ (4./5.6.) und dann steht „Fronleichnam“ (15.Juni) an.

Wir finden, da uns diese Anlässe zu einigen freien Tagen verhelfen, sollte man um die Bedeutung diese Feierlichkeiten wissen.

Wir möchten also von euch kompakte, aber verständliche Erklärungen in das Kommentarfeld zu diesem Artikel – und unser Einsatz ist hoch (dementsprechend erwarten wir viel:-): Wir verlosen einen Kino-Gutschein!!!

Also, gebt euch Mühe! Der Einsendeschluss ist der 07. Juni 2017. Die Redaktion entscheidet an diesem Tag, wer von euch den Kino-Zuschlag erhält und ein verlängertes Wochenende mit einem Kinobesuch noch weiter aufwerten kann.

Viel Erfolg euch allen!!

Eure Blogger!

Save the date Save the date Save the date Save the date Save the date Save the date

Der Drama-Kurs von Frau Klahr steht in den Startlöchern …

Zum Einlesen:

„Möchtest du noch einmal ganz von vorn anfangen? …Versuch`s doch!“
Hannes Kürmann ist unzufrieden mit seinem Leben. Vor allem seine dominante Frau Antoinette hindert ihn an seiner freien Entfaltung. Was, wenn er sie nie getroffen hätte? Da erhält er die Möglichkeit, sein Leben an einer beliebigen Stelle noch einmal zu beginnen.
Ein Spielleiter hilft ihm dabei, sich zu Personen und Ereignissen anders zu verhalten als in der „ersten Version“ seines Lebens und dadurch seinen Lebenslauf zu verändern. Und doch landet er irgendwie jedes Mal in der gleichen Situation wie beim vorherigen Mal… Eine neue Chance zu nutzen ist gar nicht so einfach.

Der Dramakurs des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums unter der Leitung von Bruntje Klahr inszeniert die Komödie von Max Frisch in einer innovativen Form des Epischen Theaters.

Die Aufführungen sind am 23. Und 24. Mai jeweils um 19.30 Uhr im Theater. Die Karten (3/5€) sind an der Abendkasse und im ESG erhältlich.

Mathe mal musikalisch – Der YouTuber Dorfuchs zu Besuch am ESG

Die 8b hat im Dezember den Hauptpreis bei einem Wettbewerb der Stiftung Rechnung gewonnen. Dieser beinhaltet ein Konzert von youtuber DorFuchs an unserer Schule. DorFuchs ist Mathestudent und macht Musik über Mathematik. Seine Lieder sind eingängig und helfen dabei, sich Formeln und mathematische Sätze einzuprägen. Einige Mathelehrer haben seine Lieder schon mal zur Abwechselung im Unterricht eingesetzt.

Wer mag kann im folgenden Link mal zur 6. Minute springen, um einen kurzen Vorstellung von Dorfuchs und seiner Musik zu bekommen.
https://www.youtube.com/watch?v=J1n078qIAf8

Das Konzert findet Donnerstag (18. Mai) in der 3. und 4. Stunde statt.

Also, ihr Mathe-Muffeln… macht euch auf den Weg! Wir Blogger gehen hin und berichten euch natürlich unverzüglich…

Eure Blogger

Mutti macht das schon, aber nicht heute

Bloggerin Oliwia informiert über den Muttertag

Die meisten von euch werden sich wahrscheinlich schon denken können, worauf sich diese Artikel bezieht. Kein Wunder, denn so gut wie alle Geschäfte richten sich nach dem Anlass.
Für den Rest, der jetzt doch nicht darauf gekommen ist: heute ist der alljährliche Muttertag.

Damit wir den Muttertag mal von innen betrachten können, erzähle ich euch mittels zweier Bilder die Geschichte, die sich hinter diesem Tag verbirgt:

Jahre darauf kam wieder eine Frau auf den Vorschlag zu sprechen:

PS: Mach ihr am Muttertag etwas Besonderes, schenkt ihr eurer Mama etwas, habt ihr heute das Frühstück gemacht??? Lasst uns doch mal wieder einen Kommentar dar …

Eure Blogger

Jede Stimme zählt- JuPa stellt sich vor!

Gestern hat JuPa sich vorgestellt.

Was ist JuPa?
JuPa ist das Jugendparlament Gütersloh, dass alles was wir
ändern würden, für uns durchsetzt und versucht es möglich zu
machen. Sie unternehmen verschiedene Fahrten und besuchen
sogar den Landtag um dort unsere Meinung durch zu setzen.
JuPa besteht hauptsächlich aus 12 bis 18Jährigen also genau
unsere Altersgruppe. JuPa wurde von zwei Schülern der Q1
vorgestellt.
Meine Meinung:
Ich finde es toll, dass es Schüler gibt, die sich für unsere
Meinung einsetzen. Bei mir in der Klasse wurde scharf diskutiert
und alle hatten verschiedene Meinungen. Es gibt viele, die
sagen, dass sie es toll finden, aber machen sollen es die anderen.
Das ist echt nervig. Ich würde teilnehmen.
Würdet ihr mitmachen?
Schreibt eure Meinung in die Kommentare
-von Bloggerin Katharina

SCHÖNE FERIEN & FROHE OSTERTAGE …

… wünschen euch eure Blogger!

Wenn euch in den Ferien spontan Ideen und Themen einfallen, zu denen ihr einen Artikel für lohnenswert erachtet, dann lasst uns doch hier einen Kommentar dar! Wir werden gerne inspiriert!

Am 9.4. wird übrigens auf dem Radiosender deinfm der Gewinner des diesjährigen Abimottos preisgegeben. Wir drücken den ESGlern mit ihrem Motto „Abiversal“ beide Daumen!!!

Das ist es – Das Abi-Motto 2017!!!

Ei, ei, ei – was seht ihr da am Donnerstag?!

Außer verrückten Abiturienten und Abiturientinnen treiben momentan noch ganz andere Geschöpfte ihr Unwesen am ESG …
Die ESbloG-Häsinnen sind heimlich durch die Schule gehüpft. Sie wurden beobachtet, wie sie durch Flure, Treppenhäuser und die Klasse der Unterstufe hoppelten und Süßigkeiten versteckten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Suchen und frohe Ostern!

Eure fleißiges Blog-Team!!!

Endlich Zeit zum Abhängen – genießt die Osterferien!!!
Eure Blogger!

Voll gut, voll abgehoben, voll Emelie – Musicalaufführung begeistert die Zuschauer

Der Traum vom Fliegen in einem Traum von Musical: Bloggerin Charlotte besuchte am Montag die Aufführung „Emelie voll abgehoben“ und berichtet euch:

Sicher haben viele von euch schon mal vom Fliegen geträumt und sich vorgestellt, wie es wäre, so wie ein Vogel zu fliegen. Die Besucher, die das Musical „Emelie voll abgehoben“ am Montag den 3.4 am frühen Abend anschauten, erlebten ebenfalls, wie ein Mädchen namens Emelie davon träumt, von der Insel Makana Mana Malé, auf der ihre Vorfahren vor 300 Jahren strandeten, dahin zu fliegen, wo es Hunde, Pferde und Spagetti gibt, anstatt Muschelsuppe, „Sonne, Sonne, Strand und Meer“. Aber ihr Vater, der besorgte König, denkt nur an seinen guten Ruf und glaubt nicht an ihren Traum. Auch die Wissenschaftlerin, der Hutflechter und der Witzeerzähler glauben nicht, dass ein Mensch fliegen kann. Emelies erster Flugversuch scheitert vor den Inselbewohnern kläglich, doch als sie eines Tages eine verletzte Möwe am Strand findet, verbessert sie ihre Flugkonstruktion.
Untermalt wurde die Aufführung von schönen Liedern der Vor- und Nachmittagskurrende unter der Leitung von Frau Becker und Herrn Rödiger und der Big Band.
Zwischendurch glänzten einige Tänzerinnen durch Tanzeinlagen.
Mir hat das Stück sehr gut gefallen, weil es lustig war und mir die Lieder gefallen haben.

Eure Bloggerin Charlotte!

Voll abgehoben!!! – Musicalaufführung der Kurrende

Im Namen der Kurrende erinnern wir euch hier an die Aufführung, die nächste Woche in der Aula stattfindet. Um was geht´s genau: Frau Becker hat uns mit den Basics versorgt, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

„Emelie voll abgehoben“ ist ein Musical von Andreas Schmittberger.
Es ist die Geschichte über einen Urtraum des Menschen, den Traum vom Fliegen, den die Schülerinnen und Schüler der Kurrende am Evangelisch Stifitschen Gymnasium in diesem Schuljahr auf die Bühne bringen. Seit Beginn des Schuljahres studieren die 5- und 6-Klässler die Lieder, das szenische Spiel und die Tanzchoreografien ein, um das Publikum auf die einsamste aller Inseln Makana Mane Malé zu entführen. Die Melodien präsentieren sich als eine gekonnte Mischung aus Weltmusik, Irischem Folk, Rock’n’Roll und Rapgesang und lehnen sich auch an bekannte Filmmusiken an.

Montag, 03. April 2017, 18.00 Uhr, Aula ESG
Dienstag, 04. April 2017, 10.00 Uhr, Aula des ESG

Emelie voll abgehoben – Musical
Abenteuer auf Makana Mana Malé von Andreas Schmittberger

Kurrende
Leitung: Alexandra Becker und Dennis Rödiger

Herzliche Einladung!