Facharbeiten-Panik?! Keep calm and ask Mrs Ogoniak

Für einige von euch geht sie bald los – die Arbeit an der Facharbeit. Aus diesem Grund haben wir Blogger mal bei
D E R Fachfrau auf diesem Gebiet nachgehakt, was euch da so blühen wird. Lest das sehr informative Interview hier:

Frau Ogoniak (Kürzel: ogo),

welche Fächer unterrichten Sie hier am ESG?
Deutsch Mathe

und welche Funktion haben Sie zudem hier an der Schule inne:
Ich bin (gerade wieder neu bestätigte) SV-Lehrerin,
ich organisiere den Polenaustausch, der gerade stattfand und zudem bin
ich beauftragt mit der Organisation von Facharbeiten und Projektwochen.

…seit wann sind Sie denn schon am ESG tätig?
Seit 2009 bin ich am ESG tätig, ich habe hier auch schon mein Referendariat gemacht

… wir hatten ja gerade erst Herrn Hanke im Interview, einen passionierten Star Wars Fan. Wie sieht es bei Ihnen aus: Star Wars oder Harry Potter?
Harry Potter

… was ist denn eigentlich ihr Lieblingsessen?
Köttbullar mit Pommes, Pilzen und Preiselbeeren (*Anmerk. der Redaktion: klingt nach IKEA)

… wo befindet sich ihr Lieblingsplatz am ESG?
Das ist die Sternwarte. Da ist es schön ruhig – leider habe ich dafür keinen eigenen Schlüssel.

… und den Blog? Den haben Sie doch sicher schon mal gelesen, oder?
Natürlich habe ich den Blog schon mal gelesen!

… als Organisatorin des Polenaustauschs: Was gefällt Ihnen daran am besten?
Am besten gefällt mir die Gastfreundschaft der Polen und das gute Essen (besonders der Erdbeerkuchen der Gastlehrerin ist grandios …). Seit Herr Pohl in Pension gegangen ist, habe ich diese Fahrt mitbetreut. Die Fahrt steht SchülerInnen der EF offen und ist unabhängig von den Fahrten nach England oder in die Skifreizeit. Polen geht also immer! Die Gäste verbringen hier 7 Tage Herbst und im Mai geht es dann 7 Tage nach Polen (in eine Jugendherberge).

… was ist denn Ihr Traumreiseziel?
Neuseeland

jetzt mal zu den Facharbeiten! Wie läuft das denn so ab?
Im Fach Deutsch wird jetzt bald das Thema „Wissenschaftliches Arbeiten“ behandelt. Hierbei geht es um den Aufbau der Arbeit und um Zitierweisen.


… Zitieren? Ist das wichtig, dass man sich damit auskennt?

Ja, und in den Fächern Religion und Philosophie steht diese Frage daher auf dem Plan, denn das ist nicht nur eine Frage des Könnens, sondern auch eine moralische Frage.

… wann bekommen die Schüler denn die nötigen Infos? Zeitnah?
Ja, Anfang November führen die BT LehrerInnen ein Modul zum Thema „Wie finde ich ein Thema“ durch. Dabei geht es um die Fragen: „Was ist ein gutes Thema? In welchen Fächern darf man überhaupt schreiben? Dazu kann ich schon jetzt sagen: Die Themen müssen zu den Unterrichtsthemen der Q1 und Q2 passen und man kann nur in einem schriftlichen Fach schreiben, denn die Facharbeit ersetzt ja eine Klausur.

… die Themenfindung stellen wir uns schwer vor.
Die FachlehrerInnen geben da aber auch gerne Anreize. Wenn man in Deutsch z.B. ein bestimmtes Werk gelesen hat, dann könnte man es mit einem anderen Werk vergleichen. Wenn man in Bio Genetik thematisiert, dann wäre das Thema Erbkrankheiten (oder so) eine Möglichkeit. Da gibt es viele Optionen! Besser man nennt die Themenfindung nur von Anfang an „Frage-Findung“, denn in der Arbeit soll ja eine aufgeworfene Frage beantwortet werden.

… es können ja aber auch nicht alle im Fach Deutsch schreiben. Wie wird denn da verfahren?
Also, man hat 3 Wünsche frei. Am 12.11. werden Wahlzettel verteilt, dann wird gewählt, am 19.11. ist Abgabe der Wahlzettel!

…wonach wird denn dann „gesiebt“?
Im Grundkurs können 3, im LK 5 Leute schreiben. Dann bekommt man auf jeden Fall einen seiner drei Themenwünsche.

… und wann fängt die Arbeit dann wie an?
Im Dezember bis Februar finden drei Beratungsgespräche zwischen dem Lehrer und dem schreibenden Schüler/ der Schülerin statt. Da werden Themen nochmal spezifiziert, eingegrenzt …. Die Abgabe ist am Montag, 01. 03. 2019!

… und wie viele Seiten gibt man dann so ab?
Man muss 9-12 Seiten abgeben (in Print-Form und auf einem Stick).

… ach ja, wie ist das mit der Literatursuche. Haben Sie da Tipps?
Man sollte die Literatursuche auch jeden Fall nicht nur im Internet betreben, sondern auch Buchquellen hinzuziehen. Unsere Schulbibliothekarin Frau Peter hilft da gerne! (Dafür kann man eigens Sprechstunden vereinbaren). Außerdem hat die Stadtbücherei ganz hervorragende online Tutorials ausgearbeitet zum Thema Literaturrecherche.

… und nun noch Ihre ultimativen Facharbeitstipps?
 Früh genug anfangen!
 Bewertungskriterien vor Abgabe nochmal durchsehen …. Seiten nummeriert/ Überschriften einheitlich/ …
 Die Schule besitzt übrigens einen sogenannten Plagiatsfinder, d.h. „abkupfern“ ist schwer! Es geht ja gerade bei dieser Arbeit um den Grad der Eigenständigkeit (eine eigene Archivrecherche oder eine Befragung sind z.B. auch immer schön …).

… und können wir Ihnen noch ein paar Insider aus der SV-Sitzung entlocken, von der Sie gerade kommen?
Na gut: An Halloween steigt für die Jahrgansstufen 5 und 6 eine Party! Zeitraum: 17-19.30h!!! Nähere Infos folgen!

Liebe Frau Ogoniak, danke für dieses ausführliche Interview!
Es war sehr nett mit Ihnen!

Die Blogger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.