Judentum hautnah – Die Klassen 6 besuchen die Synagoge in Minden

Bloggerin Pauline informiert euch über die Synagogenfahrt

Hinduismus, Buddhismus, Islam, Christentum und Judentum. Das sind unsere Weltreligionen. Mit der kleinsten und ältesten Religion hat sich unsere Jahrgangsstufe, also die 6.Klassen, beschäftigt: Dem Judentum.

Am 22.Juni ging es um 9:00Uhr in eine Synagoge nach Minden. Bei Nieselregen marschierten wir zum Bahnhof, um mit dem Regionalexpress nach Minden zu fahren. Von dort ging unsere Gruppe, die aus der 6a, 6b und der 6e bestand, zu Fuß zur unscheinbaren Synagoge.

Für Jungen ohne Kopfbedeckung galt: Eine Kippa, also ein kleiner Hut auf dem Hinterkopf. Nachdem wir in der Synagoge, deren Kopf nach Jerusalem zeigt, Platz genommen hatten, hielt uns die Führerin, Frau Teichmann, einen Vortrag über das Judentum. Sie erwähnte, dass in manchen Gemeinden Frauen und Kinder auf einer Empore sitzen mussten und dass Jungen Bar Mizwa und Mädchen Bat Mizwa haben, etwas Ähnliches wie unsere Konfirmation. Mein Highlight waren die Torarollen, da sie sehr schön verziert waren. Aber unsere Führerin durfte sie nicht herausholen, weil sie keine Jüdin und eine Frau ist. Dieser Vortrag war so interessant, dass wir fast die Zeit vergaßen. Also gingen wir schnell aus der Synagoge hinaus, bekamen am Ende aber noch Mazzen, also ungesäuertes Brot. Zum Glück verpassten wir nicht den Zug, sodass wir um 13:05 Uhr ankamen.

Ich fand, dass es ein interessanter Ausflug war und empfehle es gerne weiter.

Pauline

Und nun seid ihr noch gefragt – kennt ihr euch aus im Judentum? Was ist eigentlich die Bar Mitzwa bzw. die Bat Mitzwa, von der Pauline geschrieben hat? Schreibt es uns in den Kommentar und gewinnt zwei Kino-Tickets für das Bambi & Löwenherz Kino (in dem auch gerade der Film von Wim Wenders über Papst Franziskus läuft … Bloggerin Chantal hat diesen Film schon gesehen und einen Artikel darüber verfasst … also weiterlesen :-))

2 thoughts to “Judentum hautnah – Die Klassen 6 besuchen die Synagoge in Minden”

  1. Die Bar Mizwa oder Bat Mizwa ist eine jüdische Feier, in der ein Junge/ein Mädchen als vollwertiges Mitglied der Gemeinde erklärt wird. Das ganze ist wie im katholischen bei der Firmung oder im evangelischem bei der Konfirmation. Bei Jungen findet diese Feier ab einem Alter von 13 Jahren und bei Mädchen ab einem Alter von 12 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.