Maximale Verwirrung – gehst du morgen zur Schule?

Das ist die offizielle Meldung:

Fakt ist also:

  • Nach Möglichkeit: Kinder zu Hause lassen!
  • Schule informieren!
  • Betreuung in der Schule ist gewährleistet

Besser gefiele uns:

  • Die Schotten bleiben dicht, alle bleiben zu Hause, Unterricht findet nicht statt

Denn Fragen, die nicht nur die Blogger heute umtreiben, sind …

  • verpasse ich morgen Unterrichtsinhalte, wenn ich nicht da bin?
  • Was genau ist „zumutbar“?
  • ich will wohl kommen, aber nicht nur für „Larifari“?
  • wenn ab 11h alles wieder in Ordnung ist, soll ich dann noch zum Unterricht kommen (gerade wenn es doch die letzte Stunde vor der Arbeit im Fach XY ist)?

Fazit: Mehr Klarheit wäre schön!

Passt auf jeden Fall auf euch auf!
Keiner wird fürs Fernbleiben bestraft oder erleidet Nachteile dadurch!
Eure Sicherheit steht im Vordergrund!

Und was machen wir morgen?

Ganz einfach
1. Blog lesen! (Wir versorgen euch mit Lesestoff!)
2. Kommentar schreiben unter diesen Post! Wie ist es euch ergangen? Seid ihr zur Schule gegangen? Was war da los? Wie habt ihr den Tag zu Hause verbracht? Hat Sabine bei euch Schäden angerichtet? Schreibt uns etwas zu eurem „Sabine-Tag“! Unter allen Einsendungen gibt es auch etwas zu gewinnen – also, wir freuen uns auf eure Kommentare!

Eure Blogger!

4 thoughts to “Maximale Verwirrung – gehst du morgen zur Schule?”

  1. Also ich bin zu Hause geblieben, aber es waren scheinbar auch nicht viele in der Schule. Die Gesamt- und Grundschulen hatten ja auch geschlossen, bzw. war nur eine Notfallbetreuung gewährleistet. Deshalb habe ich erstmal „ausgeschlafen“ und dann die Aufgaben auf Nerdl gemacht. 😉 Dann habe ich meine Oma besucht, was ich sonst in der Schulzeit auch nicht mehr so oft schaffe. 🙁
    Bei uns hat man „Sabine“ nicht wirklich gemerkt, jetzt ist es gefühlt windiger als gestern Abend und heute morgen. Ich habe auch noch keine Schäden festgestellt. 🙂
    Mich würde aber mal interessieren, was in der Schule los war.

    1. Liebe Nina, danke für deinen Kommentar! In der Schule war nicht viel los – viele LehrerInnen, die Ihrer Präsenzpflicht nachkamen und einige wenige SchülerInnen, die in der Mediothek gearbeitet oder gelesen haben. Im Sekretariat war wahrscheinlich am meisten los! Ein paar Dachziegel hat das ESG auch verloren, deshalb parken die Lehrer am Dienstag auf dem Sportplatz! Tja, völlig unspektakulär!

      Für deine Einsendung möchten wir uns auch gerne revanchieren und melden uns bei dir!

      Die Blogger

  2. Danke liebe Blogger, das sind genau die Dinge, die mich/uns als Eltern auch bewegt haben. Ist jetzt Schule oder nicht? Die Lehrer müssen auch los, wie alle Berufstätigen, von daher könnte ein Schulbetrieb stattfinden. Ich kann verstehen, wenn man sich als Schulträger aus Vorsichtsgründen dazu entscheidet, den Schulbetrieb vorsorglich einzustellen. Wäre nur schön, wenn man ein klares Statement, gerne auch erst Montag morgen, dazu abgibt. Wir haben uns schlussendlich anhand von 2 Dingen entschieden: 1. Die Eltern sind gehalten… (da steckt eine klare Empfehlung drin) 2. für die Schüler ist eine Betreuung gewährleistet. Wenn die Schüler eh nur betreut werden, können sie auch zuhause bleiben.
    Ein bisschen mehr Klarheit wäre schön gewesen, die hat es in Nachbargemeinden und auch von den Gütersloher Gesamtschulen gegeben. Aber glücklicherweise ist ja nicht jede Woche Orkantief…

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.