Neues Jahr – neues Land – (leider) der letzte Tag in Indien

von Mirco

Heute ist (leider) der letzte Tag in Indien. Die einen sind besser klargekommen mit der Umstellung und manche hatten ein paar Startschwierigkeiten. Aber was feststeht: Es war für alle eine Erfahrung, die ein Leben lang bleibt. Durch das Programm der letzten 12 Tage sind alle etwas erschöpft. Umso besser, dass wir heute erst um 8:40 in der Schule sein musste. Es ging los mit der Vorbereitung der Geschenke für all die, die uns auf unserem Indien-Abenteuer begleitet haben. Je ein Set von deutschen Süßigkeiten (ja wir mussten uns echt anstrengen sie nicht selber zu vernaschen) sollte jeder der indischen Lehrer bekommen. Dafür haben wir Tüten verziert, welche zu einem späteren Zeitpunkt ausgeteilt wurden.
Nun kam der Zeitpunkt wo wir uns noch von den jüngeren Schülern der Schule verabschieden sollten. Dazu gingen wir in 2er Teams durch die Klassen und unterhielten uns noch ein bisschen und lehrten ein paar letzte deutsche Wörter.

Für manche stand noch ein kurzfristiges Basketball Match gegen die Inder auf dem Plan.
Anschließend ging es weiter mit einer letzten Stunde Yoga, in welcher uns von den Austauschschüler atemberaubende Verdrehungen und Biegungen des menschlichen Körpers demonstriert wurden…Alle Achtung 🙂

Der Sonnengruß


Nach dem Yoga ging es zurück in den Klassenraum, wo wir mit ein paar Snacks beschäftigt wurden. Hintergrund war, dass die Lehrer unsere Farewell-Party(Abschiedsfeier) vorbereiten mussten. 
Schließlich machten wir uns nach der kurzen Stärkung auf zur Verabschiedungszeremonie. Wir wurden mit einem kurzen Résume des Austauschs durch die Viezepräsisentin der Schule begrüßt, worauf eine 2-minütige Rede von jedem von uns folgte. Dabei erhielten manche noch weitere Geschenke von ihren Austauschpartnern und im Anschluss durften wir unsere Geschenke den Lehrern und Lehrerinnen überreichen.

Die Verabschiedung

Ein anschließendes Mitagessen bildete den Abschluss des Schultages, woraufhin jeder von seiner Gastfamillie abgeholt und nach Hause gefahren wurde. 
Dort angekommen fing jeder an seinen Koffer zu packen… Auffällig ist, dass keiner mehr Platz in seinem Koffer hat, und manche die Gewichtsbeschränkung von 30kg bis auf die letzten 100g ausnutzen mussten. Es gab einfach zu viele Geschenke.  
Nun sitzen wir alle erschöpft vom Kampf mit dem Koffer (ja jeder hat ihn gewonnen) auf den Betten und warten auf unser Abendessen in den Familien. Der weitere Ablauf sieht ein Treffen um 22:30 abends an der Schule vor, von wo aus wir mittels des Schulbuses zum Flughafen in Chennai gefahren werden. Um 3:30h geht es dann mit der Boeing 777 unter der Flugnummer EK543 nach Dubai, von wo aus wir nach 2-stündigem Aufenthalt schließlich im Airbus A380 unter der Flugnummer EK55 in Richtung Heimat starten. Geplante Ankunftszeit in Düsseldorf ist 12:40h. Wenn alles Reibungslos verläuft, sind wir dann gegen 15-16Uhr in Gütersloh… Aber mal sehen, was noch kommt 🙂
Wir melden uns dann abschließend nochmal mit einem Bericht der Rückreise, sobald wir wieder in Gütersloh sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.