70 Jahre Grundgesetz – deine Chance auf einen tollen Gewinn

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt„, ein Satz, der vielen von uns ganz geläufig und zum Glück auch ganz selbstverständlich erscheint.

Doch wo steht der eigentlich geschrieben (und ist er heute eigentlich noch so selbstverständlich)?

Im Artikel 1 unseres Grundgesetzes – und die Gründerväter dieses Textes stellten diese Aussage an vorderste Stelle, weil es in der Vergangenheit eben k e i n e Selbstverständlichkeit war, die Würde aller Menschen zu achten und zu schützen. Sämtliche Grundrechte stehen am Anfang des Grundgesetztes zum Schutz hoher Wert des Einzelnen, zur Bindung aller Gewalten an Grundrechte und zum Schutz von Rechtsstaat und Demokratie.

Vielleicht hat der ein oder andere von euch auch schon mal die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes bei einer Sight-Seeing-Tour in Berlin, am Jakob-Kaiser-Haus, gesehen?!

Das Grundgesetz (GG) wurde am 23. Mai 1949 erlassen (feiert also heute seinen Siebzigsten und rutscht natürlich in unsere Rubrik DER-TAG-DES) und einen Tag später trat es als Verfassung des neugegründeten westdeutschen Staates – der Bundesrepublik Deutschland (BRD) – in Kraft.  Alle wichtigen Rechte und Pflichten der Bürger und des Staates stehen in diesem Dokument. Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) gab sich am 30. Mai 1949 eine eigene Verfassung. Erst im Zuge der Wiedervereinigung – konkret mit dem 3. Oktober 1990 – wurde sie zur Verfassung des gesamten deutschen Volkes.

Wir Blogger haben uns das Grundgesetz mal genauer angesehen – eine erstaunlich interessante Lektüre, zu der wir euch nun auch anregen möchten. Nebenbei beantwortet ihr uns dann die folgenden 10 Fragen und gewinnt einen tollen Preis! Wie das geht? Fragen lesen, auf Antwortsuche im GG gehen und dann die Antworten (bitte durchnummeriert) in den Kommentar stellen.

Den ganzen Text könnt ihr übrigens hier nachlesen: http://www.gesetze-im-internet.de/gg/GG.pdf

Hier kommen die Fragen:

*Übrigens: Irgendwie passend: Heute ist auch die Junior-Wahl … Demokratisches Denken und Handeln in Aktion!

Wie viel Durchschnitt bist du?

Juhu, endlich mal wieder Blog-Post direkt aus eurem Unterrichtsgeschehen. Herr Rudolf und die Klasse 6d geben uns einen Einblick in ihren – bestimmt nicht nur durchschnittlichen – Matheunterricht:

Hallo! Schön, dass du dir diesen Artikel anschaust. 
Wir (die 6d) wollten im Matheunterricht das Durchschnittskind unserer Klasse ermitteln und haben dazu Plakate zu folgenden Themen gestaltet:

-Durchschnittsschuhgröße,
-Durchschnittsanzahl der Haustiere,
-Durchschnittsanzahl der Instrumente,
-Durchschnittshandyzeit,
-Durchschnittsschlafzeit - wie lange schläfst du?,
-Durchschnittstrinkmenge - wie viel trinkst du am Tag? und
-Durchschnittsbücherverschleiß - wie viele Bücher liest du im Monat?

Wir hatten 6 Stunden dafür Zeit und haben uns danach die Plakate gegenseitig vorgestellt. Die Ergebnisse seht ihr auf den Bildern 😉

Habt ihr so etwas auch schonmal im Matheunterricht gemacht? Wenn ja, zu welchem Thema?

Viele Grüße, eure 6D !

Guten Morgen, gute Woche …

… wünschen euch an dieser Stelle wie immer die Blogger!

Was steht so an in dieser Woche?

Montag, 20.5.: Montag halt …

Dienstag, 21.5.: Für euch ist frei, die Abiturienten und die Lehrer haben den letzten großen Akt vor sich: Die mündlichen Abiturprüfungen! Viel Erfolg!

Mittwoch, 22.5.: Polenaustausch mit der Partnerstadt Grudziądz (wo liegt die Stadt, erste Eindrücke – ihr könnt ja mal hier klicken) und der Jahrgangsstufe EF (bis 29.05.2019)

18.00h Schulkonferenz (Studio)

Treffen für alles KlassenbloggerInnen um 13.45h zu einer ganz kurzen Info-Veranstaltung im Studio

Donnerstag, 23.5.: Aufgepasst – heute feiern wir siebzigsten Geburtstag. Feiert mit und sahnt tolle Gewinne ab!

Und: Junior-Wahl am ESG – wir berichteten darüber hier.

Freitag, 24.5.: Freitag halt, d.h. Hoch die Hände – Wochenende!

Sonntag, 26.5.: 10.00h Gottesdienst in der Aula

Die kulinarischen Highlights diese Woche: https://www.cultina.de/wp-content/uploads/ESG-KW-21-W-2.pdf

Ausblick/ Save the Date:

27.5.: sportliche Wettkämpfe

28. 5.: Eine musikalische und literarische Seefahrt nach Rio unter Mitwirkung Kurrende und Bücherzirkus, 18.00h, Aula des ESG

Wenn eine eine Rede halten will und nicht durchkommt, …

… dann ist zwar eine gebürtige Gütersloherin am Start, aber eben auch eine AfD-Kandidatin – und diese Partei vertritt rechtspopulistische und rechtsextreme Positionen, denen ca. 600 Menschen kein Durchkommen gewähren wollten. Sie lärmten mit Inbrunst und zeigten mit vielen Plakaten deutlich ihre Position zur AfD. Dabei auch Bloggerin Liva (s. unten), die auf diesem Wege einige Impressionen mit euch teilt.

Support-Dogs in der Schule – auch am ESG?!

Schon vor Einger Zeit erreichte uns folgender Artikel aus der Q1 – spannend und vor allen Dingen ein Modell, was ganz in unserer Nähe gepflegt wird.

Ein Artikel aus der Q1:

Was sind Support-Dogs? 

Auf viele Menschen haben Hunde eine beruhigende Wirkung. Daher werden heutzutage zu verschiedenen Zwecken Hunde eingesetzt, um Kinder in schwierigen Situationen zu unterstützen. So zum Beispiel bei Kindern, die vor Gericht aussagen müssen („Court Support-Dogs“). Ein bekannterer Fall sind Therapie-Hunde, die ängstliche Patienten beruhigen.

 

Warum wären Support-Dogs am ESG sinnvoll? 

Zum einen vertrauen Schüler ihren Lehrern täglich ihre Geheimnisse an. Dabei beweisen neueste Studien, dass deutlich mehr Kinder Probleme haben, sich aber nicht trauen Hilfe in der Schule zu suchen. Bei Hunden fühlen sich besonders Kinder aber sicher und geborgen, was den Mut verleihen könnte, Probleme zu teilen. 

Zum anderen können Hunde die Lernatmosphäre entspannter machen und die Lernproduktivität erhöhen. Sie können den Druck unter den Schülern und den Lerndruck nehmen und den Klassenverband stärken. „Introvertierte, ängstliche Kinder treten häufiger aus ihrer Isolierung (=Einsamkeit) heraus, während hyperaktive und reizbare Kinder spürbar ruhiger werden“, sagt Expertin Lydia Agsten, Hundelehrerin in Nordrhein-Westfalen und Ausbilderin von Schulhundeteams. 

Auch für den Sanitätsdienst kann es von Vorteil sein, einen begleitenden Hund in ihre Arbeit zu integrieren, um kranken Kindern Trost und Ablenkung zu spenden. 

Man sieht also, dass Support-Dogs in vielen Bereichen sinnvolle Aufgaben für die Schule übernehmen können und vielfältig einsetzbar sind. 

Immer mehr Schulen beginnen daher, Hunde in ihren Schulalltag zu integrieren. So sind schon seit 2007 über 100 Hunde in deutschen Schulen im Dienst. 

-Ein Beitrag von Lea Hunold und Nelly Heine aus der Q1.

*Anmerk. der Red.:
Übrigens: Die neue Gesamtschule in Gütersloh, die „Dritte Gesamtschule“, ist auch „auf den Hund gekommen“. Von Anfang an setzen Schulleitung und Kollegium auf eine „tiergestützte Pädagogik“ mit  dem Goldendoodle Time. Wäre es nicht spannend, dort mal zu schauen, wie das so in der Praxis gehandhabt wird?! Wir wären bei einem Termin vor Ort dabei …

Open-Blog – Einladung an alle Klassenblogger und Klassenbloggerinnen

Hat deine Klasse sich in diesem Schuljahr schon mit einem Beitrag auf dem Blog – unserer Schülerzeitung – verewigt?! Nein?! Das ist schade, denn bestimmt passiert auch bei dir in der Klasse …

… viel Aufregendes,
… Spannendes,
… Interessantes,
… Außergewöhnliches,
… Erwähnenswertes,
… Kreatives
oder auch Unnützes,

worüber es sich zu berichten lohnt. Die Ideen könnt ihr ja gemeinsam in der Klasse sammeln, für den Bericht verantwortlich (speziell für die Weitergabe an unsere Redaktion) sind dann die KlassenbloggerInnen.

Wir möchten euch dabei etwas Unterstützung anbieten und öffnen unsere wöchentliche Redaktionssitzung am Mittwoch, 22.Mai , für alle Klassenblogger und Klassenbloggerinnen, die auf der Suche nach Ideen sind, die Tipps und Tricks brauchen oder uns einfach mal kennenlernen wollen.

Kommt um 13.45h in den Raum M24 (das ist über der Medi/ Studio).

Wir freuen uns auf euch!

Die Blogger!

Lehrer des Monats Mai ist …

… Herr Timo Ostermeier.

Er ist übrigens auch SV-Lehrer an unserer Schule

Es war ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Herrn Ostermeier und Frau Proempeler. Ganz herzlich gratulieren wir dem Gewinner, der u.a. deshalb gewählt wurde, weil …

… er gut erklären kann,
… nett ist,
… und entspannten und coolen Unterricht macht.

Am 10. Juni steht dann die nächste Wahl an – ihr könnt ja schon mal drüber nachdenken.

Eure Blogger!

Alles neu macht der Mai …

… ja gut, es ist nicht alles neu, aber es ist alles super sauber im Aufenthaltsraum der Mittelstufe und der EF.

Über den unsäglichen Zustand dieses Raumes haben wir vor ein paar Wochen berichtet – hier.

Heute haben wir es selbst in die Hand genommen.

Vorher:



Blogger bei der Arbeit:

… sogar die Fenster:-)

Nachher:

Wir hoffen, dass wir euch damit motivieren, diesen Raum etwas mehr zu pflegen. Vielleicht nehmt ihr ja auch mal den Lappen in die Hand und putzt euern Klassenraum? Es dauert nicht lange und es ist einfach angenehmer in einer gepflegten Atmosphäre zu arbeiten! Falls ihr das mal macht, lasst es uns wissen!

Eure blitze-blank Blogger!