Projekt 25: Verrückt muss man sein

Interview mit Herrn Göhler

Reporter: Wie sind sie auf diese Projektidee gekommen?
Herr Göhler: Weil ich gerne was mit Drama mache und es auch relativ gut kann.
Reporter: Worum geht es in ihrem Stück?
Herr Göhler: Wir haben einen Teil aus dem Stück „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt und einmal aus dem Stück „Macbeth“ von Shakespear.
Reporter: Was ist euer großes Ziel?
Herr Göhler: Das Ziel ist es, dass die Schüler/innen sich in die Situation eines Wahnsinnigen hineinversetzen können.
Reporter: Führen Sie das Stück auch auf dem Schulfest auf?
Herr Göhler: Nein, denn wir haben keinen Platz auf der Bühne bekommen. Doch wir führen morgen früh um 11 Uhr intern auf. Natürlich sind alle dazu eingeladen.

Für euch berichteten Klara, Jessica und Marlon

hier seht ihr eine kleine Schauspielübung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.