Schwangerschafts-Talk Nr.1

Heute mit: Frau Ordelheide

Und warum Nr. 1?!

Im Moment sind zwei Lehrerinnen des ESG in „anderen Umständen“: Frau Ordelheide und Frau Kaci. Auch wenn wir die Interviews nicht persönlich führen konnten, nachgefragt haben wir natürlich dennoch.

Zunächst einmal bei Frau Ordelheide, denn die hat sich in der letzten Woche schon in den Mutterschutz verabschiedet.

Viel Spaß beim Schwangerschafts-Talk mit Frau Ordelheide!

  • Wer von Ihnen, Frau Kaci und Frau Ordelheide, macht als erstes das Rennen bzw. in der wievielten Schangerschaftswoche befinden sie sich?

Das werde ich sein. Mittlerweile bin ich in der 36. Woche (Stand 3.6.), das heißt, Anfang Juli steht voraussichtlich die Geburt an.

  • Wann verlassen Sie uns und gehen in den Mutterschutz?

Seit letzter Woche bin ich im Mutterschutz.

  • Schwanger in Corona-Zeiten – gehört man damit eigentlich automatisch mit zur Risikogruppe? 

In einer der ersten Mails vom Schulministerium wurden Schwangere zur Risikogruppe gezählt, weswegen auch unsere Schule von einer Verpflichtung zum Präsenzunterricht absah. Über Nerdl konnte der Unterricht aber zum Glück mit sämtlichen Kursen fortgesetzt werden.

  • Haben Sie aufgrund von Corona besondere Bedenken vor der Geburt? 

Nein, das habe ich nicht. Wie (hoffentlich) alle anderen richte ich mich nach Hygiene-Verordnungen und Kontaktempfehlungen, aber gehe nicht davon aus, dass die Geburt als solche von Corona beeinflusst wird. Schade wäre natürlich, wenn keine Pinkelparty gefeiert werden könnte.

  • Darf ihr Partner mit in den Kreißsaal?

Ja und zum Glück auch ohne Maske. Die Hebamme und der Arzt hingegen werden entsprechend ausgestattet sein.

  • Haben sich Ihre Essgewohnheiten in der während der Schwangerschaft verändert/ hatten Sie komische Gelüste? 

Nein, seltsamerweise überhaupt nicht, weder hinsichtlich Mengen noch spezieller Vorlieben.

  • Wurde ihnen schon mal gesagt, dass sie launischer geworden sind? / Haben sie Stimmungsschwankungen?

Ja, das behauptete mein Partner tatsächlich zwischendurch 🙂

  • Können/Wollen Sie uns schon das Geschlecht verraten?

Wir bekommen einen Sohn.

  • Haben Sie schon Namensideen?

Ideen ja, aber die Entscheidung ist noch nicht gefallen und wird auch erst nach der Geburt verraten.

  • Wie lange werden sie uns verlassen und werden sie wiederkommen?

Für Ende Mai 2021 ist meine Rückkehr ans ESG angedacht. Das muss allerdings noch mit der Schule abgestimmt werden.

  • Worauf freuen sie sich am meisten, wenn Sie jetzt aus der Schule gehen?

Auf ein paar weniger anstrengende Wochen vor der Entbindung. Mit fortgeschrittener Schwangerschaft wurde doch vieles sehr kräftezehrend. An schönen Juni-Tagen werde ich das ein oder andere Buch im Garten lesen.

  • Was empfinden sie als besonders schön bzw. besonders nervig während der Schwangerschaft?

Besonders schön ist es zu spüren, wie ein Leben im Bauch heranwächst. Die Bewegungen des Babys kann man teilweise sehr intensiv wahrnehmen. Und die Entwicklung während eines Ultraschalls zu sehen, finde ich spektakulär. Zudem ist es etwas Besonderes die Vorfreude auf’s Baby mit dem Partner und der übrigen Familie zu teilen.

Als nervig empfinde ich es höchstens weniger beweglich zu sein. Sport kann man natürlich nur in anderer Form machen als gewohnt und etwas selbstverständliches wie Schuhe zubinden ist mit dickem Bauch gar nicht so einfach 🙂

  • Was denken Sie werden sie am meisten in Bezug auf Schule vermissen?

Meine Kolleginnen und Kollegen sowie die Schülerinnen und Schüler. Ein Grund meiner Wahl des Lehrerberufes war nämlich die Arbeit im Team und mit Kindern sowie Jugendlichen.

Aber die Kontakte bleiben ja auch während der Elternzeit bestehen und sicher komme ich einmal zu Besuch ins ESG.

  • Ist das Kinderzimmer schon eingerichtet?

Ja, das Zimmer ist mittlerweile fertig. Wir haben lange damit gewartet, aber nun wurde es Zeit.

Mit diesem schönen Foto verabschieden wir Frau Ordelheide in den verdienten Mutterschutz (und freuen uns schon sehr auf das „Nachher-Foto“). Alles Gute für Sie und danke für Ihre Antworten!

Ihre Blogger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.