Wie geht’s denn jetzt weiter? Alle Infos zum Schulbetrieb ab dem 19.4.2021

Liebe Schulgemeinde des ESG, 

ab Montag ist für die Schule – Stand heute – Wechselunterricht vorgesehen.

Es ist damit zu rechnen, dass, sollte die Inzidenz über 200 steigen, der Kreis eine Entscheidung für erneuten Distanzunterricht treffen wird. Gestern erhielten wir die Nachricht, dass das MSB dazu eine Genehmigung zunächst versagt hat. Wir schließen jedoch eine Änderung für den Lauf der kommenden Woche nicht aus. Bitte verfolgen Sie dazu die Veröffentlichungen auf dem Blog und auf unserer Webseite.

Priorität hat für uns angesichts nach wie vor steigender Infektionszahlen und Virusmutationen der Infektions- und Gesundheitsschutz aller Mitglieder der Schulgemeinschaft. 

Aus diesem Grund werden wir das Organisationsmodell weiter umsetzen, das wir am 15.03.2021 eingeführt hatten. 

Alle Klassen und Jahrgangsstufen sind alphabetisch nach Nachnamen zweigeteilt und werden im wöchentlichen Wechsel unterrichtet. Im Vergleich zu einem täglichen Wechsel reduzieren wir durch den Wochenrhythmus die Kontakte.  Das Wechselmodell betrifft die Klasse 5 bis einschließlich Jahrgangsstufe 11 (Q1). 

Ziele dieses Verfahrens sind Transparenz, Verlässlichkeit, möglichst einfache Kommunikation, die Berücksichtigung der familiären Bedürfnisse (Geschwisterkinder) und die Verkleinerung der Schülergruppen, die sich gleichzeitig in der Schule aufhalten. Uns allen ist bewusst, dass soziale Bindungen und pädagogische Erwägungen nur nachrangig betrachtet werden.  

Das o.g. Prinzip der Einteilung führt dazu, dass nicht alle Teilungen zu gleich großen Lerngruppen führen. Insbesondere in den Jahrgangsstufen EF und Q1 kommt es in einzelnen Kursen zu Ungleichgewichten, die sich allerdings nicht vermeiden lassen.  

Gruppeneinteilung  

Gruppe A:  Buchstabe A-K  

Ausnahmen 

Klasse 5a:  A-H 

Klasse 6a:  A-H 

Klasse 7c: A-H (geändert gegenüber dem 15.03.!)

Klasse 9a:  A-N 

Klasse 9e:  A-Ö 

Jgst.    EF:   A-Kl  

Gruppe B:  Buchstabe L-Z 

Ausnahmen 

Klasse 5a:  I-Z 

Klasse 6a:  I-Z 

Klasse 7c: K-Z (geändert gegenüber dem 15.03.!)

Klasse 9a:  O-Z 

Klasse 9e:  P-Z 

Jgst.    EF:   K-Z 

Die Testungen für Abiturient:innen erfolgen immer am Tag vor den Prüfungen in der Schule. Testkits können dazu im Sekretariat abgeholt und die Tests dann in der Aula durchgeführt werden. Eine Bescheinigung einer offiziellen Teststelle, die nicht älter als 48 Stunden ist, wird von der Schule anerkannt (siehe Erlass des MSB).

Fällt die fällige Testung auf einen weiteren Klausurtag, erfolgt die Testung nach der Klausur. Für die Klausur am Montag, dem 03.05.2021 muss ein Bürgertest vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden ist.

TESTPFLICHT

Zur Testpflicht verweise ich auf den Erlass des MSB, der der Schule am 14.04.2021 zugestellt wurde. Die Schule wird den Erlass ohne Einschränkungen oder Modifikationen umsetzen. 

Anders als vor den Osterferien wird wöchentlich zweimal in der Schule getestet. Wir haben entschieden, die Tests an montags und mittwochs jeweils in den ersten Schulstunden unter Aufsicht durchführen zu lassen. Für den Schulbesuch reicht alternativ die Vorlage einer Bescheinigung einer offiziellen Schnellteststelle über einen negativen Befund, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Wir werden Anfragen zur Übernahme von Haftungen etc. nicht beantworten und werden auch auf Protestschreiben nicht reagieren.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Fugmann, OStD

(Schulleiter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.