Zuwachs in der Lehrerschaft – Willkommen Frau Trilsbach

Während der überwiegende Teil von uns noch im Distanzunterricht festhängt, ist es natürlich leichter, sich als neue Lehrkraft mal eben „einzuschleichen“. Das lassen wir uns aber nicht durchgehen und freuen uns daher, dass Frau Trilsbach sich uns auf diesem Wege vorstellt.

Wie heißen Sie und seit wann sind Sie hier an der Schule?

Ich heiße Caroline Trilsbach und bin seit 1. Mai 2021 Lehrerin an dieser Schule.

Wie ist Ihr erster Eindruck vom ESG? 

Das ESG scheint mir eine sehr „mutige“ Schule zu sein, die nicht nur theoretisch von Veränderung spricht, sondern immer wieder Neues ausprobiert und ständig in Bewegung bleibt. Meine Schülerinnen und Schüler sind sehr motiviert und engagiert. Meine neuen Kolleginnen und Kollegen haben ein offenes Ohr und sind sehr hilfsbereit.

In welchen Fächern kann man Ihnen begegnen…?

In den Fächern Kunst und Französisch. Nach den Sommerferien würde ich zusätzlich gerne eine Theater-AG anbieten.

… und in welchen Jahrgangsstufen?

Derzeit unterrichte ich Klassen und Kurse der Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 8, 9, EF und Q1.

Warum sind Sie Lehrerin geworden? Was reizt Sie an diesem Beruf?

Lehrerin zu sein bedeutet für mich, auch selbst immer wieder Neuem zu begegnen und viel zu lernen. Es ist ein abwechslungsreicher Beruf, der es mir ermöglicht, Wissen und Werte zu vermitteln und die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu begleiten. Wenn ich nicht Lehrerin geworden wäre, wäre ich Regisseurin geworden. Ich finde es spannend, mit Menschen zusammenzuarbeiten und neue Projekte umzusetzen.

Wo haben Sie studiert?

In Mainz, Dijon (Frankreich) und Paderborn.

Was waren Ihre Lieblingsfächer als Schüler? Warum?

Kunst und Französisch waren schon immer meine Lieblingsfächer. Ich liebe die französische Sprache und Kultur, besonders, nachdem ich eine Zeit lang in Frankreich gelebt habe. Außerdem setze ich meine Ideen gerne kreativ um. Ich male und fotografiere viel, habe in der Uni aber auch meine Liebe zur Bildhauerei entdeckt.

Was macht Ihnen im Unterricht besonders viel Spaß?

Besonders viel Spaß macht mir die Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern. Ich finde es toll zu sehen, wie sich die Ideen der Schülerinnen und Schüler umsetzen lassen und was dabei entsteht.

Und was bringt Sie richtig auf die Palme?

In Coronazeiten würde ich gerne mal wieder zur Palme gebracht werden… Um die Frage aber richtig zu beantworten: Ungerechtigkeit und fehlende Offenheit/Toleranz.

Jetzt noch ein paar Entweder-oder-Fragen:

Sommer oder Winter?

Sommer!

Tee oder Kaffee?

Kaffee mit viel Milch 🙂

Spazieren oder Fahrrad fahren?

Beides. Mein längster Spaziergang hatte 80km. Ich fahre diese Strecke aber auch gerne mit dem Fahrrad oder Kajak.

Laptop oder Handy/IPad?

Beides in Kombination.

Hund oder Katze?

Meine Eltern haben einen Hund, mit dem ich aufgewachsen bin. Ich selbst habe zwei Katzen namens Frieda & Wanda. 

Urlaub am Meer oder in den Bergen?          

Urlaub in den Bergen mit Meerblick.

Die oder das Nutella 🙂 ?

Die…Nutella?!

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für unsere Fragen genommen haben – wir vom Blog wünschen Ihnen auf jeden Fall einen weiterhin guten Start hier am ESG und hoffen natürlich, Sie bald auch mal im „real life“ zu treffen. 

Bloggerin Melanie

2 Gedanken zu „Zuwachs in der Lehrerschaft – Willkommen Frau Trilsbach“

    1. Hi,
      wie gut, dass wir so aufmerksame Blog Leserinnen haben. Wir könnten jetzt ganz „lehrermäßig“ sagen, „war ja nur ein Test“ – aber es war tatsächlich ein Versehen;-)

      Herzlichen Dank für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.