Das ESG läuft für Kenia!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit mittlerweile mehr als einem Jahr verbindet uns eine Patenschaft mit der St. Joseph Junior School in Nairobi, Kenia. Die Schule liegt im Kayole Muthaiga Slum in Nairobi, wo dicht an dicht ca. eine halbe Million Menschen leben. Die Schülerinnen und Schüler der St. Joseph School kommen aus ärmsten Verhältnissen und erhalten hier Schulbildung und eine warme Mahlzeit – oft die einzige am Tag. Der Schulleiter George Makori legt dabei großen Wert auf gewaltfreies Lernen in sauberen Klassenräumen und einen liebevollen Umgang. Ziel ist es, den oft traumatisierten Kindern einen sicheren und auch erschwinglichen Ort zum Lernen zu ermöglichen, um sie möglichst bis zum Abschluss zu führen. Finanziert wird dies mit Spenden über den den Habari Kenia Club e.V.

Am Freitag, dem 25. Juni 2021, möchten wir alle unsere Energie einsetzen, um einen Beitrag für die Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule St.Joseph Junior School zu leisten und die Not dort lindern zu helfen.

Mit diesem Brief möchten wir Sie und Euch über die Organisation sowie den genauen Ablauf informieren. In den nächsten Tagen kommen Schülerinnen und Schüler der SV und CourAGe mit weiteren Informationen in die Klassen.

Was ist ein Sponsorenlauf?

Bei einem Sponsorenlauf wird jede gelaufene Runde eines Teilnehmers von dessen vorher bestimmten Sponsoren mit einem festgelegten Betrag, der frei wählbar ist, bezahlt.

Eine Runde auf unserem Sportplatz beträgt 270m. Die Laufzeit ist individuell wählbar und beträgt maximal 20-25 Minuten.

Warum veranstalten wir einen Sponsorenlauf?

Der Erlös des Sponsorenlaufes ist insbesondere für die Schulspeisungen der Schülerinnen und Schüler an der St. Joseph School bestimmt, die neben Covid_19 nun auch noch der Hunger massiv heimsucht. Die Schule ist der einzige Ort, an dem die Kinder regelmäßig eine warme Mahlzeit erhalten. Für 40 € kann dort beispielsweise ein Kind einen Monat lang mit Nahrung versorgt werden. Das bedeutet, jeder Euro zählt und hilft.

Selbstverständlich freuen wir uns als Organisatoren über die Teilnahme von Eltern und Kolleginnen bzw. Kollegen.

Wie ist der Sponsorenlauf organisiert?

Wir bitten Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, möglichst viele Sponsoren zu finden, die Euch pro gelaufener Runde mit einem zuvor vereinbarten Betrag „sponsern“. 

Zögert also nicht, Eure Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten, Freunde und sonstige „Gönner“ als Sponsoren zu gewinnen.

In den nächsten Tagen erhaltet Ihr eine kombinierte Lauf- und Sponsorenkarte, auf der Ihr bitte vor dem Lauf die Sponsoren und die Höhe des Sponsorenbetrages pro gelaufener Runde eintragt. Diese Laufkarten müssen dann zum Lauftag mitgebracht werden, da auf ihnen die gelaufene Rundenzahl sowie der ermittelte Sponsorenbetrag eingetragen werden.

Am Lauftag hat jede Klasse nach Plan ein Zeitfenster von 25 Minuten zur Verfügung, in dem gelaufen wird. Die Zeitslots werden rechtzeitig mitgeteilt. Alle Läuferinnen und Läufer kommen direkt in Sportzeug zur Schule und gehen aus dem Unterricht zum Laufen und danach wieder zurück in den Unterricht. Bei Bedarf sollte man ggf. auch an Wechselsachen denken. 

Nach dem Lauf bekommt Ihr die Laufkarten zurück. Jetzt könnt Ihr zu Euren Sponsoren gehen, um die entsprechenden Geldbeträge einzusammeln. Es ist auch möglich, Sponsorenbeträge unmittelbar im Anschluss an den Lauf bei den Organisatoren abzugeben oder auf folgendes Konto zu überweisen:

Ev. Stiftisches Gymnasium, Sparkasse Gütersloh, Kto. DE88 4785 0065 0000 0476 30, Stichwort: Sponsorenlauf für die Patenschule

Die teilnehmenden Eltern können ihre Laufkarte im Sekretariat erhalten. Hier können ebenfalls Sponsorengelder nach der Veranstaltung abgegeben werden.

Für Euer bzw. Ihr Mitwirken und Engagement möchten wir uns jetzt schon bei allen Läuferinnen und Läufern sehr herzlich bedanken. Wir freuen uns auf eine gemeinsame sportliche Veranstaltung, bei der wir zeigen möchten, dass uns die Schülerinnen und Schüler der St. Joseph School am Herzen liegen und wir sie gerne mit unseren Sponsorengeldern unterstützen.

Das Organisationsteam

Yvonne Bansmann                    Stefan Detering                         Annette Böker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.