Es ist Dienstag – Herzlich willkommen zur Andacht

Wer kennt das nicht? 

In den vergangenen Monaten sind wir aufgrund von Corona-Regeln nicht mehr in die Geschäfte und Cafés, Kneipen, Sporthallen und Fitnessstudios gekommen, die wir sonst so gerne besucht haben. Vielen fehlte der Besuch der Lieblingseisdiele, das Pizzaessen mit der Familie oder Freunden beim Italiener oder das Auspowern im Sportverein oder im Fitnessstudio. 

Der Bielefelder Karikaturist Ralf Ruthe hat diesen Gedanken weitergeführt und sich gefragt, ob es wohl auch Zugangsbeschränkungen zum Himmel gibt: 

Lässt Gott auch Ungeimpfte, Ungetestete und Menschen ohne Luca-App hinein? 

Die Bibel gibt eine eindeutige Antwort: Der Vater im Gleichnis vom verlorenen Sohn springt auf, als er seinen auf die schiefe Bahn geratenen, verlorenen Sohn in der Ferne wiedersieht, läuft ihm entgegen und schließt ihn in die Arme, ohne ihm Vorwürfe wegen dessen Fehler zu machen. Genauso freut sich auch Gott über jeden Einzelnen,  der den Weg zu ihm findet. 

Luca-App, die drei „G“s und der digitale Impfausweis spielen für Gott keine Rolle.

Wenn wir jetzt in den Sommerferien in andere Länder oder Bundesländer reisen wollen, müssen wir uns vorher informieren über die dort bestehenden Ein- und Ausreisebeschränkungen – Gott sei Dank ist das im Himmel nicht nötig! Gott nimmt uns so, wie wir sind.

Wir wünschen allen erholsame Ferien!

Ursula und Stefan Detering

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.