Neu an Bord: Herzlich willkommen Herr Brendt

Es gibt ja ein neues Gesicht am ESG! Felix und Manuel haben sich für euch mal mit Herrn Simon Brandt – neuer Lehrer für Geschichte und Musik – unterhalten! Viel Spaß beim Kennenlernen!

  1. Erste wichtige Frage vorab: Warum sind Sie Lehrer geworden? 

Weil mir die Arbeit mit Kindern und jungen Erwachsenen sehr viel Spaß macht und ich das Gefühl habe, dass ich dann in der Gesellschaft etwas bewirken kann.

2. Wollten Sie denn schon immer Lehrer werden? 

Nein, als Kind wollte ich, wie sehr viele Jungen, Fußballprofi werden. Als ich dann etwas älter war, wollte ich Koch werden. Mit 16 habe ich bemerkt, dass der Lehrerberuf gut zu mir passt.

3. Was machen Sie in Ihrer Freizeit? 

Freizeit ist bei mir momentan echt Mangelware, ansonsten mache ich gerne Sport, treffe Freunde oder zocke auch mal gerne.

4. Macht Ihnen das Unterrichten Spaß

Ja, 100%!

5. Sie sind ja Musiklehrer, da interessiert uns doch, welchen Musikgeschmack Sie haben? 

In meiner Freizeit bin ich in der Hard Rock oder Metalszene Zuhause.

6. Haben Sie einen Musikstil, der Ihrer Meinung gar nicht geht? 

Für mich hat jede Musikrichtung ihre Berechtigung, Techno mag ich nicht wirklich.

Verstärkt die Fachschaften Geschichte und Musik: Herr Brendt

7. Wer ist denn Ihr Lieblingskomponist

Momentan höre ich gerne Chopin.

8. Spielen Sie ein Instrument und wenn ja, wie sind Sie dazu gekommen

Mein Hauptinstrument ist die Trompete. Dazu bin ich gekommen, weil meine Oma mir von ihrem Mann erzählt hat, der auch Trompete gespielt hat. In meinem Musikverein konnte ich dann auch immer Trompete spielen. Ansonsten singe ich, habe Cello gespielt, spiele Klavier und ein bisschen Gitarre.

9. Wie finden Sie die Digitalität im Unterricht

Sie ist wichtig, weil sie die Schüler auf die Zukunft vorbereitet, ist aber auch herausfordernd, da sie für uns alle Neuland ist und nicht immer so funktioniert, wie sie es soll.

10. Machen Sie Sport und wenn ja, welchen

Ich bin zurzeit nicht in einem Verein, wenn es sich ergibt, gehe ich mit Freunden Squash spielen. Außerdem gehe ich relativ regelmäßig Joggen und spiele auch mal gerne Fußball.

11. Wo haben Sie studiert

An der Hochschule für Musik Detmold und der Universität Paderborn.

12. Warum haben Sie sich für das ESG entschieden

Weil das ESG sehr viele Möglichkeiten hat, vor allem im musikalischem Bereich. Gütersloh ist für mich nicht zu groß und nicht zu klein, außerdem hat sich die Schule in dem Vorstellungsgespräch sehr gut präsentiert.

13. Sie kommen ja aus Mönchengladbach. Sind Sie dementsprechend Fußballfan

Ja, ich bin Gladbach Fan.

14. Was ist Ihr Lieblingsthema im Fach Geschichte?

Am liebsten unterrichte ich Nationalsozialismus und Bismarck finde ich als historische Persönlichkeit sehr interessant.

Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihre Auskünfte! Wir wünschen Ihnen viel Freude am ESG und freuen uns, dass Sie da sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.