Die Schulmannschaft GOLF des ESG braucht eure gedrückten Daumen!!!

Seit ein paar Jahren wird im Rahmen des Programms „Jugend trainiert für Olympia“ neben vielen anderen Sportarten auch im Golf eine sog. Schulmannschaftsmeisterschaft ausgetragen. Im letzten Jahr haben wir zwar auch schon mit drei Mannschaften teilgenommen, hatten aber noch so unsere Startschwierigkeiten. Am 28. Mai durften wir wieder antreten und in diesem Jahr hat es eins der drei gestarteten Teams bis ins Länderfinale NRW geschafft! Herzlichen Glückwunsch an Viktoria Kube, Julian Lietzau und Julian Knuhr, die den 3.Platz belegt haben und das ESG nun auf der Golfanlage des Kloster Kamp vertreten werden.

Bei fiesem Regen haben sich alle tapfer über den Platz des Golfclubs Aldruper Heide bei Greven gekämpft – das schlechte Wetter hat der guten Laune aber nichts anhaben können!

Alle Teilnehmer der 3 Mannschaften: (Julian Knuhr, Julian Lietzau, Viktoria Kube, Marie Uhr, Julia Dröge, Alessa Libuda, Katharina Marcinkowski, Anna Lena Uhr, Philipp Dröge)

Für das Länderfinale am 25.Juni in Kamp Lintfort hoffen wir auf strahlenden Sonnenschein! Dann werden Viktoria und die beiden Julians noch von Matti Bichowski unterstützt, der leider beim ersten Turnier verletzungsbedingt nicht dabei sein konnte. Und wer weiß, mit genügend gedrückten Daumen schaffen es die 4 vielleicht nach ganz oben auf die Ergebnisliste – also macht euch bereit, wir werden wieder berichten!

(Julian Knuhr, Julian Lietzau, Viktoria Kube)

Für den Blog von Julia, Philipp und Anke Dröge

Guten Morgen, gute Woche …

… gute und kurze Woche!

Hier die Übersicht:

Montag, 17.06. (Gedenktag an die Demonstrationen gegen die Regierung im Jahre 1953 in der DDR. Sowjetische Panzer hielten dagegen und zerschlugen den Aufstand – und damit die Hoffnung der Demonstranten. Viele Menschen wurden verletzt, zum Teil tödlich. Es kam in der Folge zu Inhaftierungen und Hinrichtungen. Die DDR hielt sich noch Jahrzehnte):

Wir finden …

Dienstag, 18.06.: … rein gar nichts

Mittwoch, 19.06.: … in den offiziellen Terminplänen!

Donnerstag, 20.06.: FREI (Fronleichnam)

Freitag, 21.06.: FREI (Brückentag)

Was bietet die Mensa: https://www.cultina.de/wp-content/uploads/ESG-KW-25-W-6.pdf

Bis Dienstag könnt ihr noch für den Lehrer des Monats abstimmen: Klickt diesen Artikel an und macht mit!!!

LehrerIn des Monats – Bestätigt eure Vorauswahl

Ihr habt uns via Kommentar und via Instagram ganz viele Vorschläge geschrieben, wer denn nun der oder die Lehrer oder Lehrerin des Monats Juni werden soll. Vielen Dank dafür!

Die Namen aller dort genannten Personen findet ihr jetzt in der unten verlinkten und sehr einfach durchzuführenden Umfrage wieder. Ein Klick – und ihr seid dabei. Die Umfrage endet am Dienstag, 18. Juni!

https://strawpoll.de/w795bd9

Herzlichen Dank für eure Teilnahme! Schönes Wochenende!

Brötchen nicht aufgegessen – ab in den Müll damit, oder?!

Kleine Schätzfrage:

Wie viel Kilogramm Nahrungsmittel wirft jeder von uns im Schnitt jährlich in den Müll?

Hier die Antwort:

https://www.zeit.de/wissen/2019-05/lebensmittelverschwendung-haushalte-essen-muell-deutschland

Und: Weißt du, was „Containern“ ist?

Menschen versuchen aus den Müllcontainern von Supermärkten oder Restaurants Lebensmittel zu ergattern, die weggeworfen wurden, weil sie das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten oder Dellen und Druckstellen haben oder weil man einfach zu viel davon hat. Dieses Mülltauchen ist im Moment noch strafbar – man macht sich des Diebstahls oder u.U. des Hausfriedensbruchs schuldig. Kürzlich forderte der Politiker Till Steffen, dass Containern zukünftig straffrei bleiben soll. Dies wurde jedoch abgelehnt.

Beide Sachen – die Tatsache, wie viel Nahrung wir in den Müll schmeißen und der Umstand, dass Menschen, bestraft werden, die diesen „Müll“ für sich nutzbar machen – machen nachdenklich.

Im Politikunterricht bei Frau Mülot hat sich die Klasse 5b Gedanken dazu gemacht, wie man die Verschwendung von Lebensmitteln eindämmen könnte – und zwar jeder von uns. Die Tipps lauten:

  • Gehe immer mit einem Einkaufszettel einkaufen, dann kaufst du nicht zu viel
  • Sortiere deinen Kühlschrank, so verlierst du nicht den Überblick
  • Iss immer das zuerst, was zuerst abläuft
  • Es heißt „Mindestens haltbar bis …“ und nicht „tödlich ab“, d.h. man kann Lebensmittel auch noch essen, wenn das MHD überschritten ist
  • Verwerte altes Obst (z.B. Bananen) für die Herstellung eines Smoothies oder eines Eis
  • Verwerte altes Brot oder Brötchen für die Herstellung von Paniermehl
  • Hast du ein Tier zu Hause? Verfüttere die Essensreste an dein Haustier (oder das Tier des Nachbarn)!
  • Zum Probieren reicht ein Happen – lade dir nicht so viel auf und schmeiß dann viel weg, sondern gehe ein weiters Mal hin und nimm dir nur so viel, wie du schaffe kannst
  • Friere übriggebliebene Lebensmittel ein – besorge dir kleine Dosen und Behälter, die luftdicht sind, zur Aufbewahrung von Lebensmitteln
  • Bemühe dich auch darum, regionale Produkte zu kaufen und solche, die nicht in viel Plastik eingewickelt sind
  • Hast du wirklich mal viel zu viel in deinem Vorrat, dann bringe Überflüssiges zur Tafel in Gütersloh – dort ist jede Spende herzlich willkommen
  • Sei insgesamt achtsamer – wertschätze das Essen wieder mehr!

Was für einen Tipp habt ihr noch? Wie geht ihr mit dem Thema um? Schreibt der Klasse 5b doch einen Kommentar!

Wir sagen der Klasse 5b auf jeden Fall herzlichen Danke für den tollen Beitrag!

Wer wird Lehrer des Monats Juni?

Ab heute habt ihr wieder die Möglichkeit, LehrerInnen zu nominieren, die ihr für geeignete AnwärterInnen auf den Titel „LehrerInnen des Monats“ haltet. Im Mai durfte Herr Ostermeier diesen Titel tragen – jetzt hat jemand anderes eine Chance DURCH EUCH verdient!

Schreibt uns die entsprechenden Namen einfach in das Kommentarfeld.

Es wäre ganz toll, wenn ihr euch ZAHLREICH beteiligen würdet.

Herzlichen Dank!

Wer sind die Neuen am ESG?

Nachdem wir euch in der letzten Woche schon Frau Kemmerling, die neue Referendarin für die Fächer Deutsch und Religion, vorgestellt haben, folgt heute die Vorstellung des Neuzugangs Herrn Gödde. Pauline, Emma, Pia und Lina haben ihn ausgehorcht – Lest hier, was sie erfahren haben:

Name: Leonard Gödde

Herr Gödde inmitten geballter Blog-Kraft!

Fächerkombination: Geschichte, Sport

Studium absolviert in: Bielefeld

Hobbies: Mit dem Hund spazieren gehen, Sport treiben, (Karate), Joggen, lesen, Musik hören, Freunde treffen

Lieblingsessen: Sauerkraut mit Kartoffelbrei und Kohlwurst und Kassler

Was mich auf die Palme bringt: Ungerechtigkeit, Unpünktlichkeit, Unmenschlichkeit

Warum ich Lehrer/ Lehrerin werden möchte:  Die Arbeit mit Kindern, das Gelernte von der Uni Schüler vermitteln, Heranwachsende auf das Leben vorbereiten und zu mündigen Bürgern erziehen

Alternativer Traumjob: Rockstar🙂

Mein bisheriger Eindruck vom ESG: optimistisch gemischt, schöne Schule, organisiert, willkommen geheißen

Drei Adjektive, mit denen meine Freunde mich beschreiben würden: Verrückt, sportlich, müde

Mein Lebensmotto (oder einen Spruch, den ich irgendwie schön finde): Mal verspeist man den Bären, mal wird man von dem Bären verspeist

Wenn ich mich entscheiden müsste: 

Meer oder Berge? Definitiv das Meer

Schokolade oder Gummibärchen? Beides

Sommer oder Winter? Beides 

Kochen oder kochen lassen? Kochen

Star Wars oder Harry Potter? Star Wars!

Kaffee oder Tee? Tee

Mit oder ohne Fleisch? Mit Fleisch, aber ich versuche es, auf ein Mal die Woche zu reduzieren

Sonntags ausschlafen oder trainieren? Abwechselnd

Digital oder analog? Analog, aber in Zukunft auch mehr digital

In welche Epoche würden Sie als Geschichtslehrer gern mal reisen? In die Zeit vor der Entdeckung Amerikas/Südamerika, in die Reiche der Azteken, Mayas und Inkas

Welche geschichtliche Persönlichkeit hätten Sie gern als Nachbar? (Karl den Großen), weil ich aus Paderborn komme

Eine Epoche, die Sie besonders gern unterrichten? Das Mittelalter (Frühmittelalter)

Was ist ihr persönlicher Lieblingssport? Karate

Sind die praktischen Aufnahmetests im Fach Sport an den Unis wirklich so schwer? Kommt drauf an, ob man übt oder nicht. Sind auf jeden Fall machbar. 

Auf welche Disziplin könnten Sie im Sportunterricht als Unterrichtender verzichten? Auf keine, sie haben alle ihren Wert und Bedeutung

Vielen Dank, Herr Gödde, und viel Freude am ESG wünschen Ihnen die Blogger!

Guten Morgen, gute Woche …

wir hoffen, ihr hattet schöne freie Tage. Was liegt diese Woche sonst so an?

Montag, 10.06.: FREI

Dienstag, 11.06.: FREI

Mittwoch, 12.06.: erstmal wieder ankommen:-)

Donnerstag, 13.06.: 13:30h „Schule fragt Psychiatrie – Psychiatrie fragt Schule Cannabis – Herausforderung und Bewältigung“ Die Veranstaltung endet ca. um 17.30 Uhr und findet in der Aula des ESG statt.

Freitag, 14.06.: Tja, das war’s schon wieder! Hoch die Hände – Wochenende!

Sonntag, 16.06.: 10h Gottesdienst in der Aula

Der Mensa-Plan sieht Folgendes für euch vor: https://www.cultina.de/wp-content/uploads/ESG-KW-24-W-5.pdf

Wenn ihr noch Lust habt, dann lasst uns doch unter dem aktuellen Post eine Frage da, die wir dem Bürgermeister nächste Woche stellen können!

ZUM VORMERKEN: