Post für dich vom Schulleiter

Immer wieder kommt es in den letzten Tagen zu Fragen rund um das Thema “Bewertung” und/ oder “Klausuren/ Klassenarbeiten”. Auf eine sehr nette E-Mail, die uns zu diesem Thema erreicht hat, haben wir Herrn Fugmann persönlich antworten lassen. Lest hier, was der Schulleiter dem Absender geantwortet hat:

Liebe/r XY, 

Frau Rapp hat mir Deine Mail weitergeleitet – Deine Gedanken sind für uns alle sehr wichtig und wir danken Dir für Deine Einschätzungen. Ich würde gerne folgende Aspekte in meiner Antwort einbringen wollen:

Schule ist für uns ein Haus des Lernens und nicht in erster Linie ein Haus der Prüfungen und Leistungsnachweise.

Lernen sollte eigentlich gerade ohne Leistungsdruck besser gelingen und besondere Früchte tragen.

Gerade wenn Leistung nicht überprüft wird, erwerbt ihr in dieser Phase zentrale Kompetenzen (Fähigkeiten zum Anwenden von Gelerntem) in vielen Bereichen:

  • Anwendung digitaler Technik und Nutzung von Lernplattformen (wird Euch später in allen Lebenslagen begleiten)
  • Anwendung von zahlreichen digitalen Tools
  • Sinnvolle Kommunikation im digitalen Raum
  • Formen der Zusammenarbeit im digitalen Raum 
  • Selbstorganisation Selbstverantwortung – Lernen auch außerhalb der Schule ohne Lehrkräfte – gerade in der Zeit der Digitalisierung eine zentrale Kompetenz, denn es gibt viel mehr zu entdecken, als das, was Dir die Schule beibringt und das lebenslang!
  • Aneignung, Verarbeitung und Vertiefung von Lerninhalten (Unterrichtsstoff) –  und das weitgehend selbstständig – aber begleitet von Lehrkräften
  • Nachdenken über den gute Formen des Lernens für jeden – das bringt diese Online Phase mit sich, wie man an Deiner Mail sehr gut sehen kann

Es gibt viele Schulen weltweit, in denen gar keine Klausuren und Klassenarbeiten mehr geschrieben werden und in denen Lernen grundsätzlich anders gedacht wird. 

Auch wenn Lernen im Programm ESG@Home nicht bewertet wird, wird es Euch auf Eurem Weg des Lernens helfen und wichtige Impulse geben und ihr werdet Kompetenzen erwerben, die Euch für das weitere Lernen in der Schule, Uni, Ausbildung, etc. unterstützen – und vielleicht werden ja sogar die Leistungen besser, auf jeden Fall sollten Sie anschließend nicht schlechter werden 🙂

Ich hoffe, dass meine Antwort die Diskussion etwas weiterbringt. Wir sind insgesamt sehr angentan davon, wie ihr ESG@Home annehmt und mit uns gemeinsam eine neue Form des Lernens gestaltet, von der wir nicht hoffen, dass Sie uns noch viel länger begleiten wird als nötig – die Erfahrungen, die wir jetzt machen, gerade über die Bedeutung von Feedback, Zuhören, aufeinander Ein- und Zugehen werden sicherlich auch über die Krisenzeit hinaus wirken, daher ist jeder Klick in die virtuellen Klassenräume ein Gewinn für uns alle!

Mit besten Grüßen – bitte bleib gesund!

Martin Fugmann

Schulleiter (OStD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.