#beratungsblogger

Essstörungen – wenn Essen Leib und Seele nicht mehr zusammenhält

„Auch das noch“, mag man da sagen. Neben all dem, was Corona an Belastungen mit sich bringt, melden die Fachleute, dass die Pandemie auch für schnellere Verläufe bei Essstörungen sorgt. Am Wochenende berichtete die NW zu dem Thema und hat in einem Artikel wichtige Informationen zusammengestellt.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat eine Reihe hilfreicher Informationen für Betrof­fene, Angehörige, Freund:innen und Lehrer:innen zusammengestellt (https://www.bzga-essstoerungen.de).

Im vergangenen Jahr hat der Kreis Gütersloh seine Broschüre mit Informationen und Hilfsangeboten neu aufgelegt (https://www.kreis-guetersloh.de/themen/gesundheit/beratung-information/ess-stoerungen-informationen-und-hilfsangebote-im-kreis-guetersloh/2.4-pk-broschuere-ess-sto-rungen-neuaufl.-2017.pdf?cid=326). Dort findet man kompetente Ansprechpartner:innen in unserer Region.

Auch zu uns in die Beratung kommen häufiger Kinder und Jugendliche, die eine Essstörung ent­wickelt haben. Noch häufiger jedoch kommen Kinder und Jugendliche, die sich um einen Mitschüler oder eine Mitschülerin sorgen machen, weil er oder sie immer dünner wird. Richtig gelesen: „er oder sie“. Auch wenn Mädchen häufiger betroffen sind, nimmt die Zahl der Jungen mit Essstörungen zu.

Das Beratungsteam steht euch auch zu diesem Thema verlässlich und vertrauensvoll zur Seite und kann dabei helfen, Kontakte zu Fachleuten herzustellen. Gerne sind wir für euch da!

Passt gut auf euch auf!

Euer Tobias Beckervordersandforth, Beratungslehrer und Coach (DGfC)

Das Beratungsteam – Frau Heitmann und Herrn Beckervordersandforth erreicht ihr am besten per Mail. Die Kontaktdaten findet ihr hier: https://esg-guetersloh.de/schulgemeinde/beratungsteam/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.