Wer ist neu am ESG?

Habt ihr auch schon die zwei jungen, freundlichen Gesichter am ESG entdeckt???

Nein, Lehrerinnen sind Frau Niermann und Frau Penner noch nicht, aber sie möchten es werden. Warum? Auch das haben wir sie gefragt.

Frau Lena Niermann

Vorstellung Lena Niermann

  • In welchen Fächern kann man euch antreffen?

Mich trifft man in den Fächern Kunst und Deutsch.

  • Was macht man so als Praxissemesterstudierende?

Das Praxissemester ist ein Teil des Masterstudiums und somit der letzte Praxiseinsatz vor dem Referendariat. Im Praxissemester sind wir fünf Monate an der Schule und haben zusätzlich Veranstaltungen in der Universität, in denen wir die Schulpraxis mit der Theorie verknüpfen. Was macht man also als Praxissemesterstudierende? In erster Linie schauen wir uns Unterricht von anderen Lehrkräften an, wir dürfen aber auch eigenen Unterricht durchführen. Das Ziel ist es, so viel wie möglich vom Schulleben mitzubekommen und sich in der Rolle als Lehrerin oder Lehrer auszuprobieren. Benotet werden wir aber natürlich auch (leider geht das nicht ohne), indem wir ein Forschungsprojekt an der Schule durchführen.

  • Wo studiert ihr? In welchem Semester seid ihr? 

Ich studiere an der Universität Paderborn und bin jetzt im zweiten Mastersemester.

  • Was reizt euch am Lehrerberuf?

Ich freue mich darauf, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung zu begleiten und für meine Fächer zu begeistern.

  • Welchen Typ Lehrer konntet ihr als Schülerinnen nicht ab – also wie wollt ihr nie werden 🙂

Ich persönlich mochte die Lehrerinnen und Lehrer nicht so gerne, die sich in jeder Stunde nur vorne an das Pult gesetzt haben und das Buch durchgearbeitet haben. Die Stunden haben sich gezogen wie Kaugummi und gelernt habe ich dabei auch nicht gerne – so möchte ich also nie werden. Ich hoffe, dass ich die Schülerinnen und Schüler mit spannendem Unterricht motivieren kann. Dazu gehören für mich abwechslungsreiche Stunden, die hoffentlich Freude bereiten und Interesse wecken 🙂

Vorstellung Jenny Penner

Frau Jenny Penner

 

1. In welchen Fächern kann man euch antreffen?

Englisch und Religion 

2. Was macht man so als Praxissemesterstudierende?

Im Praxissemster hat man die Möglichkeit nicht nur den Unterricht zu beobachten und zu gucken, welche Parallelen man zu dem Gelernten aus dem Studium ziehen kann, sondern man darf auch selbst aktiv werden. Je nach Fach und Thema kann man dann mal einen Unterrichtseinstieg oder ein anderes Element einer jeweiligen Stunde gestalten, den Schülerinnen und Schülern bei Einzel- oder Gruppenarbeiten helfen oder sogar eine ganze Unterrichtsstunde gestalten, natürlich mit der Hilfe von erfahrenen Lehrkräften. Man darf also zusammengefasst in den Lehreralltag rein schnuppern und selbst erleben, was Lehrersein bedeutet. 

3. Wo studiert ihr? In welchem Semester seid ihr? 

Ich studiere an der Universität Paderborn in bin aktuell in meinem zweiten Mastersemester. 

4. Was reizt euch am Lehrerberuf?

Am Lehrerberuf reizt mich besonders der Umgang mit den Schülerinnen und Schülern. Ich sehe es als ein großes Privileg am Leben junger Menschen teilhaben zu dürfen und dabei Fächer zu unterrichten, die mich interessieren und für welche ich hoffentlich auch das Interesse meiner Schülerinnen und Schüler wecken kann. 

5. Welchen Typ Lehrer konntet ihr als Schülerinnen nicht ab – also wie wollt ihr nie werden

Für mich als Schülerin waren mir Lehrerinnen oder Lehrer unsympathisch, welche nur ihre Leidenschaft für ihr Fach im Blick hatten und der Lerngruppe gegenüber eher gnadenlos waren. So möchte ich nie werden – mir ist es wichtig einen guten Draht zur Lerngruppe zu haben und nicht ohne Rücksicht auf Verluste meinen Unterrichtsstoff durchzukriegen. 

Wir wünschen Ihnen beiden auf jeden Fall eine gute Zeit am ESG, die Ihnen noch mehr Lust auf den Beruf macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.